Spirituosen und Zigarren

Ein Traumpaar

Gentleman hält Glas mit Cognac und eine Zigarre
© Kaspars Grinvalds / Fotolia

Warum nur in einem Genuss schwelgen, wenn man doch wunderbar zwei Genüsse miteinander kombinieren kann?

Zigarren gelten als luxuriös und genießen nach wie vor einen exzellenten Ruf. Sie werden als maskulin und anspruchsvoll angesehen und in aller Ruhe zelebriert, statt wie Zigaretten rasch zwischendurch geraucht oder häufig "gepafft" zu werden. Bestimmte Rituale und wichtiges Zubehör wie Humidore und Feuerzeug sind untrennbar mit dem Rauchen von Zigarren verbunden – und genau das ist eine Parallele zu den Spirituosen.
Spirituosen, die durch ihre Volljährigkeit geprägt sind, wie beispielsweise ein charaktervoller Whisky, ein guter Rum oder ein würziger Cognac, sollten mit gebührendem Respekt und Muße genossen werden. Auch bei den Spirituosen aller Art kommt es auf das Zubehör wie allen voran das richtige Glas an.
Interessanterweise kannst Du prima Zigarren mit Spirituosen kombinieren - Heraus kommt ein faszinierendes Geschmackserlebnis. Dabei gibt es jedoch einige Dinge zu beachten, denn wenn Du wahllos zweierlei Produkte kombinierst, ist das Ergebnis nicht unbedingt überzeugend.

Welche Zigarren passen zu welchem Getränk?

Generell sollte eines vorab geklärt werden: Je hochwertiger und exzellenter die Spirituose und die Zigarre, desto besser. Lieblose Produkte aus der Massenfertigung sind in der Regel nicht geschmacksintensiv und charaktervoll genug, um sich gegenüber der Spirituose zu behaupten. Wenn der Drink zu seicht oder die Zigarre zu bitter oder zu scharf ist, kommt keine Begeisterung auf.
Worauf kommt es also an, wenn Du Zigarren mit einem Getränk paaren willst?
Der wichtigste Anhaltspunkt bei der Auswahl beider Komponenten ist, dass jedes Produkt für sich betrachtet auf der einen Seite ausreichend Geschmacksintensität besitzt, um nicht unterzugehen, auf der anderen Seite jedoch nicht aufdringlich ist. Die Stärke der Zigarre beeinflusst also die Wahl der Spirituose und umgekehrt.
Havannas, die bekannten Zigarren aus Kuba, sind oft ziemlich kräftig und vollmundig, aber auch diverse Zigarren aus Nicaragua und Honduras wissen sich selbstbewusst zu behaupten.
Longfiller und Shortfiller aus der Dominikanischen Republik oder aus Europa sind vergleichsweise sanft, kommen jedoch je nach Aromatik und Geschmack, welcher im Wesentlichen durch das Deckblatt beeinflusst wird, ebenfalls infrage.

Zigarre zum Drink
© Gresei / Fotolia
Whiskey und Zigarre

Spirituosen, die sich zum Pairing mit Zigarren eignen:

Hier gibt es einen klaren Unterschied, wenn es darum geht, welche Spirituosen sich zu solch einem Pairing eignen und welche lieber allein getrunken werden sollten.
Würziger Whisky, Rum und Cognac eignen sich aufgrund ihrer Beschaffenheit ideal dazu. Auch Weinbrand, wie beispielsweise Armagnac, eignet sich perfekt zum Smoke, denn da dieser bei der Herstellung nur einmal destilliert wird, schmeckt Armagnac noch würziger als Cognac. Neben Armagnac sind aber auch Schaumwein, Rotwein und Weißwein geeignete Begleiter.

Diese Spirituosen solltest du nicht mit Zigarren kombinieren:

Zu den Spirituosen, die sich nicht zur Kombination mit Zigarren eignen und die Du besser allein trinken solltest, gehören unter anderem Flavoured Rum oder Vodka, Likör und Shots. Auch Grappa, Edelbrände oder Tequila sind kein üblicher Begleiter zu einem tollen Smoke.
Ebenso neutrale oder auf Kräutern und Gewürzen basierende Spirituosen wie Vodka und Gin sind die falsche Wahl, wenn man seine Spirituose zu einer Zigarre oder Zigarillos kombinieren möchte. Denn Zigarrengenuss zu Spirituosen erfordert würzigere und charaktervollere Spezialitäten.

Faustregeln für den Zigarrengenuss zu Spirituosen:

  • Starke Zigarren passen gut zu kräftigem, durch seine Volljährigkeit überzeugenden Whisky, dunklem Rum und würzigem Cognac. Cohiba, Montecristo und Partagas oder Alec Bradley und Romeo y Julieta mögen die Paarung mit karibischem Reserva-Rum sehr gern. Gleichzeitig machen sie aber auch in Begleitung von charaktervollem Scotch, Irish oder Bourbon Whiskey eine gute Figur. Speziell der Rum aus Kuba ist die perfekte Ergänzung zu einer Habano-Zigarre.

  • Mildere Zigarren wie z. B. Griffin's, Mustique oder Partagas Mille Fleurs lassen sich zu trockenem Rotwein, Champagner, Brandy und Cognac genießen. Etwas außergewöhnlicher, doch ebenfalls gelungen ist das Pairing von milden Zigarren mit Tequila.

Whiskeyglas mit Zigarre

Gute Spirituosen können den Zigarrengenuss demnach noch faszinierender machen – und umgekehrt. Dabei ist ein bisschen Fingerspitzengefühl und Kenntnis sowohl über die Spirituose als auch über die Zigarre gefragt. Es kommt nämlich nicht nur auf die Geschmacksintensität an, sondern auch auf das Geschmacksprofil. Vor der Paarung sollte man wissen, welche Eigenschaften Zigarre und Spirituose mitbringen. Also, ob sie beispielsweise eher würzig, trocken, süß, fruchtig, blumig, bitter oder scharf sind.
Letztendlich macht es Spaß und ist hilfreich, mit verschiedenen Zigarren-Spirituosen Pairings nach persönlichen Vorlieben zu experimentieren
Hat man sein Lieblingspairing erstmal gefunden, dann ist ein faszinierender Geschmack und exzellenter Genuss für den Gaumen definitiv vorprogrammiert.

Finde die passende Spirituose zur Zigarre bei uns im Shop :
Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 10 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Belizean Blue Signature Blend Rum 40% 0,7l

Belizean Blue Signature Blend Rum 40% 0,7l

statt 38,90 €30,90 €

Grundpreis: 44,14 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung