Stroh Kochbuch

STROH Inländer Rum: Ein Klassiker in der Küche

Gegründet 1832, feierte die beliebte Rum-Ikone STROH im vergangenen Jahr sein 185-jähriges Firmenjubiläum. Seit jeher überzeugen die Spirituosen aus dem Hause STROH durch ihren authentischen Geschmack und einen angenehmen Duft, der vielen vertraut ist und Emotionen weckt. Mit seiner exzellenten Rezeptur und seiner typischen Form eines unverkennbaren Flachmann-Flakons mit orangefarbenem Etikett ist er tief verwurzelt in seiner Heimat Klagenfurt am Wörthersee. Ob auf der Skihütte, als vielseitige Zutat für Drinks in den Top-Bars Europas oder als prägende Ingredienz in Patisserie und Konfiserie – STROH ist Sinnbild feinster österreichischer Lebensart und ein echtes Original, um das weltweit ein unglaublicher Kult betrieben wird. Die erlesene geheime Rezeptur von STROH verfeinert im Handumdrehen in der heimischen Küche die unterschiedlichsten Spezialitäten – vor allem in der winterlichen Saison. Wie wäre es also, den heranrückenden Winter mit zwei herrlich geschmackvollen Rezepten zu begrüßen, die auf den kraftvollen Charakter von STROH 80 setzen.

Wussten Sie, dass per EU-Verordnung gesetzlich festgelegt ist, dass Inländer Rum zu 100% in Österreich aus Zuckerrohrmelasse hergestellt werden muss? Das macht diesen duftigen, zarten Rum mit seinem harmonischen Geschmack zu einer wahren österreichischen Spezialität.

 

Ein echtes STROHriginal - die Maronischaumsuppe

von Alexander David (Küchenchef der Wiener Delikatessen-Institution „Meinl am Graben“)

Zutaten für 4 Portionen:

300 g Maroni (Maronen), geschält

1 l Rindsuppe (Rinderbouillon)

150 ml Obers (Schlagsahne)

1 EL Sauerrahm

4 cl Süßwein

4 cl STROH 80

3 Schalotten, würfelig geschnitten

Butter

Salz

Stroh Maronisuppe

Zubereitung:

Die Schalotten in einer Pfanne mit etwas Butter und einer Prise Salz glasig anschwitzen. Die Maroni (Maronen) dazugeben und kurz mitrösten. Mit dem Süßwein ablöschen und etwas einkochen lassen.

Mit der Rindsuppe (Rinderbouillon) aufgießen und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Dann Obers (Schlagsahne) und Sauerrahm einrühren und weitere 5 Minuten köcheln lassen, bis die Maroni ganz weich sind. Die Suppe in einer Küchenmaschine fein mixen und durch ein Sieb passieren. Mit Salz abschmecken und kurz vor dem Servieren mit Rum und einem nussgroßen Stück Butter aufmixen, bis ein schöner Schaum entsteht.

Stroh Brownies

Ein weiteres STROHriginal─ die Rumbrownies

von Josef Haslinger (Chefpatissier der Wiener Delikatessen-Institution „Meinl am Graben“)

Zutaten:

90 g Butter
180 g Staubzucker (Puderzucker)
1 Ei
150 g glattes Mehl
50 g weiße geschälte Mandeln
20 g STROH 80
20 g Rumrosinen

Zubereitung:

Die Mandeln bei 200°C Ober-/Unterhitze 10 Minuten im Backrohr rösten. Die zimmerwarme Butter mit Staubzucker (Puderzucker), Rum und Ei aufschlagen. Mehl, Mandeln und Rumrosinen unterheben und gleichmäßig in einer Backform verteilen. Im Rohr bei 170°C 40 Minuten backen.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Mahiki Likör Coconut (Rum Basis) 21% 0,7l + Tiki Becher

Mahiki Likör Coconut (Rum Basis) 21% 0,7l + Tiki Becher

statt 28,50 €9,90 €

Grundpreis: 14,14 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung