News

Top 10 News- aus der Spirituosenwelt
im April -

1

Feurige Neuheit: Bud Spencer "The Legend" Feuerwasser Likör

2020 überraschte die deutsche Firma St. Kilian Distillers mit ihrem Bud Spencer Whisky, der in Weinfässern aus Italien nachreifen durfte und sowohl vom Label her als auch vom Charakter her dem legendären Schauspieler mit amerikanischen Filmen und italienischen Wurzeln Tribut zollte. Ab April 2021 gibt es innerhalb dieser spannenden Produktlinie noch den Bud Spencer "The Legend" Feuerwasser Likör zu entdecken. Es handelt sich dabei um Whiskylikör, der auf dem New Make der Brennerei basiert. Der St. Kilian Single Malt Spirit wurde mit edlen Gewürzen wie Zimt und Chili aromatisiert und steht daher für warm würzigen, pikanten Genuss. Der Gewürzlikör wirkt intensiv und temperamentvoll, aber nicht zu scharf. Auch er bildet die namensgebende Ikone auf dem Etikett ab.

2

Berentzen-Gruppe wird Mitglied von United Nations Global Compact

Ab sofort ist die Berentzen-Gruppe aus Deutschland ein Mitglied einer der bedeutendsten und größten Initiativen für die verantwortungsvolle Firmenleitung. Der United Nations Global Compact (UNGC) besitzt zehn Leitprinzipien für die Unternehmensführung, die von Berentzen eingehalten werden. Sie decken u. a. die Nachhaltigkeit, Arbeitsnormen, Menschenrechte und die Beseitigung von Diskriminierung sowie den Kampf gegen Korruption und Kinderarbeit ab. Über 15.000 Organisationen und Betriebe aus rund 160 Ländern rund um die Welt sind Teil des UNGC. Die Berentzen-Gruppe zementiert damit ihren Platz an der Spitze bei den deutschen Spirituosen und will sich nicht nur mit den übrigen Mitgliedern zusammenschließen, sondern auch neue Corporate Social Responsibility Aktivitäten schalten.

3

"The French Collection" von Tomatin Whisky vorgestellt

Die bekannte Tomatin Distillery aus den Highlands hat eine neue Kollektion vorgestellt, die vier Limited Editions umfasst und in den letzten zwölf Jahren konzipiert wurde. "The French Collection" umfasst hochwertigen Scotch Whisky der Tomatin Distillery, der 2008 destilliert wurde und nach der regulären Lagerung in diverse französische Eichenfässer umgefüllt wurde. Der Single Malt reifte jeweils in Sauternes-Weinfässern, Monbazillac-Weinfässern, Rivesaltes-Weinfässern und Cognacfässern nach. Um das edle Viergespann mit Frankreich-Flair stilvoll einzuführen, hat der Betrieb eine Online-Kampagne mit immersivem Website-Content geschaltet. Die Sauternes Edition in Grün wirkt süß und fruchtig, die Monbazillac Edition in Violett gibt sich würzig und schokoladig, die Rivesaltes Edition in Blau erscheint herbsüß und weich, und die Cognac Edition begeistert mit nussigen Nuancen. Sie kommt erst in der zweiten Hälfte von 2021 auf den Markt.

Entdecke Tomatin Whisky:
4

Neue Sonderedition: Bombay Sapphire Sunset Special Edition Gin

Einmal mehr wird der klassische, berühmte Bombay Sapphire Gin aus England durch eine limitierte Variante ergänzt. Der mit Spannung erwartete und schick präsentierte Bombay Sapphire Sunset Special Edition Gin profitiert von drei zusätzlichen Zutaten, die bisher von der Brennerei nicht berücksichtigt worden waren. Mandarinen aus Spanien, Kardamom aus Indien und Gelbwurz (Kurkuma) verleihen dem limitierten Bombay Sapphire Sunset Special Edition Gin seine orientalische Würze. Der englische Gin mit asiatischem Flair greift die Grundzüge samt Wacholdernoten auf und begeistert darüber hinaus mit einem würzigen Beiklang und frischen Zitrusfrüchten. Passend zum Namen, der auf den Sonnenuntergang anspielt, besitzt er ein stylishes Label und eignet sich als Sundowner zum Ausklingen des Tages. Die asiatisch angehauchte Neuheit eignet sich zum Mixen von Drinks wie Gin & Tonic.

5

Flor de Cana will 1 Million Bäume pflanzen

Als Alternative zu den Klassikern aus der Karibik ist Flor de Cana Rum aus Nicaragua seit Jahren gern gesehen. Die Destillerie aus Mittelamerika bietet nicht nur hochwertigen Genuss, sondern hat sich auch der Nachhaltigkeit verschrieben. Ihr Flor de Caña Rum ist bereits mit dem Fair-Trade-Siegel für den fairen Handel zertifiziert, und die Produktion erfolgt klimaneutral mithilfe von erneuerbaren Energien. Diesen Monat startete die Firma zudem ihre neue Kampagne zum Umweltschutz. Bis 2025 will die Brennerei eine Million Bäume pflanzen, wofür sie sich mit One Tree Planted zusammengeschlossen hat. Kunden, Vertriebshändler und Partner sollen dazu angeregt werden, ebenfalls an diese Organisation zu spenden und sich für die globale Wiederaufforstung einzusetzen. Seit 2005 hat Flor de Caña bereits pro Jahr 50.000 Bäume angepflanzt.

6

Mixbare Neuheit: X by Glenmorangie Whisky

Glenmorangie ist ein Garant für feinen Whisky aus Schottland, den man rund um den Globus kennt. Die Brennerei hat sich auch mit Experimentierfreude einen Namen gemacht. Genau diese legt sie erneut an den Tag, denn mit dem spannenden X by Glenmorangie veröffentlicht sie einen Scotch, der speziell zum Mixen von Drinks konzipiert wurde. Der X by Glenmorangie Whisky ist ein reicher, zugänglicher und angenehm süßer Single Malt aus den Highlands, der in Kollaboration mit diversen Barkeepern auf die Beine gestellt wurde. Das vielseitig einsetzbare Multitalent ohne Age Statement begeistert als frischer, unkomplizierter, schottischer Whisky "made for mixing". Saftige Früchte und ein Beiklang von Süße kennzeichnen die Neuheit, die unter dem Hashtag #madetomix online beworben wird. Praktischerweise gibt es vom Hersteller Tipps, welche Cocktails und Longdrinks sich (leicht abgewandelt oder vereinfacht) mit dem X by Glenmorangie Whisky mixen lassen - darunter Glenmorangie X Cola, Glenmorangie X Tonic und Glenmorangie X Brunch.

7

Ready to drink G&T von Beefeater gelauncht

Drei coole Geschmacksrichtungen an RTD Gin & Tonic von Beefeater bereichern ab sofort den Markt. Der bekannte Beefeater Gin aus England bietet damit ready to drink Getränke in der schicken und praktischen Metalldose, die sich als drei leckere Varianten von G&T präsentieren. Die vorgemixten, trinkfertigen Longdrinks aus der Dose gibt es in den stylishen Sorten Beefeater London Dry Gin and Tonic (klassisch und in Silber), Beefeater Blood Orange and Tonic (mit herb frischer, fruchtiger Blutorange) und Beefeater Pink Strawberry and Tonic (mit süßlichen Fruchtnoten von Erdbeere). Die Trendsetter in der Slimline-Dose überzeugen als vorgemischte RTD Cocktails, die besonders bei Partys, unterwegs oder zwischendurch gut ankommen. Sie besitzen jeweils einen niedrigen Alkoholgehalt von rund 5 % vol.

Sichere dir Beefeater Gin:
8

Vodka in Pink: neuer Żubrówka Rosé

Mit dem Żubrówka Rosé greift der bekannte Hersteller von Vodka einen Trend auf, den wir eigentlich aus der Gin-Szene kennen. Dort hat sich der Pink Gin etabliert, der neben seiner schönen Farbe von Rosa meist einen fruchtigen Geschmack bietet. Der Zubrowka Rose imitiert dies als trendiger Flavoured Vodka bzw. Vodkalikör. Der mit Erdbeeren verfeinerte Likör des Herstellers von Zubrowka Bison Grass Vodka macht insbesondere als Aperitif vor dem Essen einen tolle Figur, wobei er passend hierzu einen relativ niedrigen Alkoholgehalt besitzt. Für den Żubrówka Rosé mit Bisongras-Extrakt und roten Früchten sprechen seine Leichtigkeit und Frische. Der fruchtige Charmeur spricht nicht zuletzt die weibliche Kundschaft an und wird von Borco-Marken-Import auf den deutschen Markt geholt.

9

E&J Gallo kauft RumChata auf

Das bekannte Weingut E&J Gallo hat in Kalifornien in den USA seinen Sitz. Der Familienbetrieb bietet klassische amerikanische Weine. Diesen Monat ließ er den Aufkauf der Spirituosenmarke RumChata verlauten. Der Kaufvertrag wurde am 16. April unterzeichnet, wobei der Preis für die Übernahme nicht bekannt ist. Bei RumChata handelt es sich um eine beliebte Marke mit mehreren Sorten an Rumlikör voller cremigem Charme. Verantwortlich hierfür war das Unternehmen Midwest Custom Bottling (MCB) mit Sitz in Wisconsin. 2009 wurde die Likörmarke von Tom Maas gegründet, und seitdem hat sich der von typisch mexikanischer Horchata inspirierte RumChata Cream Liqueur rund um den Globus eine große Fangemeinde aufgebaut.

Sichere dir RumChata im Shop:
10

Whisky trifft auf Rum beim Bushmills Caribbean Rum Cask Finish

Die Old Bushmills Distillery aus Irland steht eigentlich für Tradition. Mit dem Bushmills Caribbean Rum Cask Finish beweist sie nun auch Innovation. Hiermit präsentiert die renommierte Brennerei modernen Irish Whiskey, der zunächst einmal regulär in amerikanischen Bourbonfässern und spanischen Sherryfässern reifen durfte. Dann wanderte er für eine Nachlagerung in Eichenfässer, in denen zuvor mindestens sieben Jahre lang Rum aus der Karibik abgefüllt war. Der irische Whiskey mit Rumfass-Finishing gibt sich reichhaltig und komplex mit fruchtigen und süßen Noten. Er soll im Mai das Licht der Welt erblicken und ab August stufenweise auf dem internationalen Markt eingeführt werden. Für die Fusion aus irischem Whiskey und karibischem Rum spricht, dass man sie wunderbar pur genießen kann.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
La Hechicera Colombia Rum (12-21 Jahre) 40% 0,7l

La Hechicera Colombia Rum (12-21 Jahre) 40% 0,7l

statt 37,90 €31,90 €

Grundpreis: 45,57 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung