News aus der Spirituosenwelt

Top 10 News - aus der Spirituosenwelt

1

Experimentelle Neuheit von Kammer-Kirsch: Black Forest app – The Ginny Kiss

Der Black Forest app – The Ginny Kiss weckt mit seinem Namen die Neugier. Er bezieht sich nicht auf App für Smartphones, sondern verdankt diesen Titel der Tatsache, dass er sich zum Teil aus Apfelbrand zusammensetzt (und das englische Wort für Apfel "apple" ist). außerdem hat man die klare Spirituose mit diversen Botanicals und Beeren angereichert, sodass sie an Gin denken lässt. Der innovative Black Forest app - The Ginny Kiss von Kammer-Kirsch verbindet unterschiedliche Künste der Spirituosenherstellung. Im ersten Schritt gewinnt die Schwarzwälder Destillerie einen zweifach destillierten Apfelbrand aus gereiften, vergorenen Äpfeln. Anschließend geht es an eine kalte Mazeration diverser Früchte, Wacholderbeeren und anderer Zutaten wie Gin-Botanicals. Das so entstandene Gemisch wird erneut destilliert. Dann geht es an eine Lagerung in Tonkrügen. Das Ergebnis ist eine hocharomatische Spirituose mit regionaler Prägung und fruchtigen Grundzügen. Ein Gin ist dies nicht, aber damit vergleichen lässt sich der Black Forest app aus dem Schwarzwald.

2

Fèis Ìle Festival 2021 wird online abgehalten

Bereits 2020 wurde das einmal im Jahr in der letzten Mai-Woche auf der Hebrideninsel Islay abgehaltene Fèis Ìle Festival aufgrund der Pandemie abgesagt. Dieses Jahr hätte es vom 28. Mai bis zum 5. Juni stattfinden sollen. Die Organisatoren haben im Januar auf ihrer Facebook-Seite verlauten lassen, dass sie zur Sicherheit auch 2021 nicht die normalen Festlichkeiten wie Singen, Tanzen, Whisky-Verkostungen und Paraden abhalten werden. Stattdessen können Interessierte online eine Woche lang an einem virtuellen Fèis Ìle teilnehmen. Normalerweise veröffentlichen auf Islay ansässige Brennereien wie Caol Ila und Lagavulin eine jährliche Limited Edition für die Feierlichkeiten. Es ist davon auszugehen, dass auch dieser Scotch Whisky über das Internet angeboten wird. Im Vorjahr veröffentlichte man u. a. den auf 6.000 Flaschen limitierten Lagavulin 20 Years Old Fèis Ìle 2020 mit Sherry-Finishing. Als Entschädigung soll das Islay Festival of Music and Malt diesmal "größer, besser und so interaktiv wie nie" werden.

3

Premium-Status für 6 Vodkamarken nach unabhängigen Tests

Vodka wird für seine Reinheit geschätzt. Aber ist auch wirklich drin, was versprochen wird? Im Zuge einer vor Kurzem durchgeführten, wissenschaftlich-neutralen Analyse eines akkreditierten, unabhängig agierenden Prüflaboratoriums wurden nach DIN EN ISO/IEC 17025:2018 zahlreiche Vodkamarken unter die Lupe genommen. Aspekte wie Klarheit, Farbe, Aroma und Geschmack untersuchte das Prüflaboratorium akribisch und kam zu positiven Urteilen. Sechs der Marken erhielten Premium-Status und Bestnoten, darunter drei bekannte Topseller. Das Expertenteam hat nach der sensorischen Analyse die folgenden Sieger im Hinblick auf Reinheit und Sauberkeit auserkoren: 9 MILE Vodka, Smirnoff Vodka, Russian Standard Vodka, Belvedere Vodka, Grey Goose Vodka und Zubrowka Biala Vodka. Somit haben es auch Hersteller aus Deutschland unter die Elite geschafft.

Entdecke unsere Vodka-Auswahl:
4

Rémy Martin VSOP Cognac als musikalisches Tribut

Von der bekannten Firma Rémy Martin aus Frankreich gibt es ab sofort den VSOP Cognac in einem neuen Design. Die Limited Edition soll der populären Musik aus den 80er- und 90er-Jahren Tribut zollen. In jenen Jahrzehnten kam das Design der Limited Edition auch zum ersten Mal auf den Markt. Die goldenen Akzente auf schwarzem Hintergrund erinnern an Kassetten und damit an die Tradition, damals verschiedene Lieder auf einem Mixtape aufzunehmen. Damit möchte das Cognac-Haus die zeitlose Eleganz von französischem Weinbrand betonen. Vizepräsidentin von Rémy Martin America, Tina Reejsinghani, ließ verlauten, dass die VSOP Cognacflasche schon seit Generationen innerhalb der Musikszene als Ikone galt. Eben dieses Design greift man jetzt auf und spielt damit nicht zuletzt auf die lange Erfolgsgeschichte der Marke an. Passend dazu veröffentlichte The House of Remy vor Kurzem "Ground's Melody", eine zweiteilige Serie, die Parallelen zwischen Musik und Rémy Martin Cognac zieht.

Sichere dir Remy Martin Cognac:
5

Neuer Kaffee Gin von Windspiel Manufaktur

Die Windspiel Manufaktur ist seit ihrer Gründung 2014 dafür bekannt, gern eigene Wege zu gehen und Experimente zu wagen. So destilliert sie ihren Gin aus Kartoffeln aus der Vulkaneifel und bietet zudem alkoholfreien Genuss, Vodka und Kraut und Knolle. Mit dem Windspiel Premium Dry Caxambu Kaffee Gin kombiniert sie den eigenen Wacholderschnaps mit Kaffeegeist. Er basiert auf einer milden, hellen und säurearmen Röstung der Dauner Kaffeerösterei. Sie bezieht die Arabica-Kaffeebohnen der Sorte Catuai von der Fazenda Caxambu aus Brasilien und achtet auf Nachhaltigkeit sowie auf soziales Engagement. Die Zusammenarbeit beider Betriebe ehrt gemeinsame Prinzipien und einzigartige Genusswelten. Der Kaffee Gin von Windspiel entfaltet ein feines, nussiges Aroma und einen karamelligen Geschmack, der prima zu den Botanicals passt.

Hol' dir den neuen Windspiel Gin nach Hause:
6

72 Jahre alter Scotch von Gordon & Macphail angeboten

Je länger schottischer Whisky reift, desto faszinierender ist er - und desto teurer kann er werden. Wir stellen uns auf einen rekordverdächtig hohen Auktionspreis für den The Gordon & MacPhail 72 Year Old Single Malt Scotch Whisky ein. Er wurde diesen Monat vor der Firma zur Versteigerung freigegeben und stammt von der Glen Grant Distillery aus der Speyside. Destilliert wurde er 1948 und seitdem lagerte er in Ex-Sherryfässern aus amerikanischer Eiche. Dunkel, komplex und sinnlich, soll dieser in Fassstärke zugänglich gemachte, 72-jährige Luxuswhisky von Glen Grant an Weihnachtsgebäck und Früchtekuchen denken lassen. Tannine, Espresso, Zartbitterschokolade und Gewürze ergänzen die Sherrynoten. 290 wunderschöne Dekanter wurden von Gorden & Macphail hiervon abgefüllt und Flasche 88 mit dem exklusiven, strikt limitierten Cask Strength Whisky machte bei einer Auktion bei Bonham's in Hongkong am 28. Januar den Anfang.

7

Pernod Ricard Deutschland übernimmt Distribution von Italicus

Die Italiener sind für ihre Liköre bekannt, darunter für den Limoncello aus Limonen. Aber auch andere Zitrusfrüchte finden seit Jahrhunderten ihren Weg in Spirituosen aus Italien. So gibt es den legendären Italicus, der eine neue Definierung des typisch italienischen Rosolio darstellt. Dieser Likör aus 100 % italienischen Zutaten profitiert von Bergamotten. Seit dem 1. Januar kümmert sich der Spirituosen Konzern Pernod Ricard und den Vertrieb der Spirituose in Deutschland. Der herrlich frische Bergamottenlikör genießt international bereits einen exzellenten Ruf, denn er hat sich als leichter Aperitif mit mildem Alkoholgehalt bewährt. Außerdem kommt der Italicus auch gern beim Mixen von Cocktails und Longdrinks zum Einsatz. Der Aperitif profitiert von reifen Bergamotten aus Kalabrien, Kamille aus Latium, Zedro aus Sizilien, gelben Rosen, Enzian aus Norditalien, Lavendel und Zitronenmelisse. Die wunderschöne türkisblaue Flasche trägt zu Appeal von Italicus Bergamotte Likör bei.

8

Fords Gin von Brown-Forman Deutschland wagt den Einstieg

Für den nächsten Monat hat der deutsche Zweig der US-Firma Brown-Forman den Launch von Fords Gin angekündigt. Der amerikanische Gin ist in seiner Heimat bereits ein mehrfach prämierter Hit und darf dort in keiner Bar oder Hausbar fehlen. Benannt ist der Wacholderschnaps nach seinem Erfinder, Simon Ford. Als Bar-Experte ließ er sich drei Jahre Zeit, um an dem Rezept zu feilen. Der Fords Gin aus Amerika dankt die Mühe mit einem klassischen Charakter, den er seinen neun Botanicals verdankt. Mit bis zu 83 Zutaten experimentierte der Namensgeber, bis er die richtige Kombination gefunden hatte. Charles Maxwell, ein renommierter englischer Destillateur, griff dem Team dabei unter die Arme. 2012 wagte der Fords Gin mit seinen tollen Zitrusnoten den Einstieg in den USA, und nun wird er auch hierzulande erhältlich sein.

9

Schlumberger übernimmt Vertrieb von Ron Santiago de Cuba Rum

Kubanischer Rum ist immer ein Highlight. Das trifft auch auf den Ron Santiago de Cuba Rum zu, der in der namensgebenden Stadt auf traditionelle Weise hergestellt wird. Dort im Zentrum der historischen Rum-Herstellung auf der Karibikinsel wird schon seit Mitte des 19. Jahrhunderts feinster Cuba Rum gebrannt. Der Ron Santiago de Cuba Rum erweitert daher ab diesen Monat das Portfolio der Schlumberger Vertriebsgesellschaft mbH & Co KG. Seine Mischung aus Aussagekraft und kreolischem Charme sorgt für repräsentativen Genuss mit einem weichen Geschmack und einem fruchtigen, eleganten Aroma. Der kubanische Rum mit mildem Alkoholgehalt ist auch bei uns in bisher vier Abfüllungen zu haben: Carta Blanca (klar), Anejo, Anejo Superior 11 Jahre und Extra Anejo (12 Jahre sowie 20 Jahre).

Entdecke Santiago de Cuba Rum:
10

Beefeater Gin verschreibt sich der Nachhaltigkeit

Zu den Klassikern beim Gin gehört die Marke Beefeater aus England. Ihr Wacholderschnaps genießt nicht nur seit langer Zeit Kultstatus, sondern verschreibt sich auch ab diesem Jahr der Nachhaltigkeit. Durch die neue, umweltbewusste Verpackung will der Hersteller im Jahr bis zu 410 Tonnen weniger Plastik verwenden. Die moderne Flasche für den Beefeater London Dry Gin von Pernod Ricard setzt sich komplett aus recyceltem Glas zusammen. Ihre eckige Form wurde von den Backsteinen alter Londoner Gebäude inspiriert. Zudem wurde das Flaschendesign so konzipiert, dass es Barkeepern das Ausgießen leichter macht. Der Beefeater Gin erhält ab sofort keinen Kunststoffverschluss, sondern einen aus Aluminium. Für das Label steigt der Betrieb von PVC auf Papier um. Das neue Design wird ab Januar international erhältlich sein und betrifft das komplette Sortiment, ausgenommen dem Beefeater 24.

Sichere dir Beefeater Gin:
Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Puerto de Indias Erdbeer Gin 37,5% 0,7l + Highball Glas

Puerto de Indias Erdbeer Gin 37,5% 0,7l + Highball Glas

statt 24,90 €16,90 €

Grundpreis: 24,14 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung