News

Top10 News aus der Spirituosen-Welt August 2018

1

So wurde der National Rum Day 2018 gefeiert

Jedes Jahr wird am 16. August der National Rum Day gefeiert, und das nicht nur in Großbritannien. Auch dieses Jahr haben sich diverse Rum-Giganten und Stars der Spirituosenszene Tolles ausgedacht, um den Rum-Tag gebührend zu feiern. So feierte Ron Botucal Rum (international Ron Diplomatico genannt) den World Rum Day 2018, indem es klassische Rezepte für Cocktails mit Rum wiederaufleben ließ. Das Hauptaugenmerk lag auf dem Mai Tai. Weitere Rum-Cocktails und Tiki Drinks mit dem gewissen Etwas konnten Gäste bei speziellem Ambiente in der Diplomatico Palm Terrace der The Bloomsbury Club Bar in London entdecken. Auf der Themse bei der London Bridge in der Hauptstadt Englands konnten Besucher eine lebensgroße, originalgetreue Nachbildung der Golden Hinde von Sir Frances Drake besichtigen, dem ersten englischen Segelschiff, das einst die Welt umsegelte. An Bord des Schiffes wurden Rum-Verkostungen durchgeführt. Im berühmten Titanic Hotel in Liverpool sowie im Londoner Puttshack erhielten Besucher zum Rum Day die Chance, Limited Editions und besondere Cocktails zu genießen.

Finde deinen Lieblingsrum bei uns im Shop:
2

Berentzen-Gruppe für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Heutzutage muss man als Hersteller, Importeur und Abfüller von Spirituosen auf so viele Aspekte achten. Dazu gehört die Nachhaltigkeit, die Kunden immer wichtiger wird und viel über die Unternehmensphilosophie aussagt. Mehr und mehr Spirituosen werden sogar zertifiziert, weil sie auf Rohstoffe und/oder Zutaten aus dem organischen Anbau setzen oder auf umweltfreundliche Weise hergestellt wurden. Die Berentzen-Gruppe setzt sich ebenfalls für das nachhaltige Handeln ein und wurde im August 2018 von der Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit für ihr Engagement geehrt. Im Zuge der in Hannover stattfindenden Jahrestagung der Allianz wurden mehrere Unternehmen ausgezeichnet. Das Durchführen von Sozialaudits, das Energiemanagement und das Erstellen eines ersten freiwilligen Nachhaltigkeitsberichtes der Berentzen-Gruppe wurden in der Laudatio von Minister Lies hervorgehoben. Damit engagiere sich das global agierende, vor rund 250 Jahren gegründete Unternehmen in allen drei Bereichen der Nachhaltigkeit (Soziales, Ökonomie und Ökologie) und übernehme eine Vorbildfunktion, so der niedersächsische Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz.

Entdecke die Berentzen-Produktrange bei uns im Shop:
3

2. Viking Legend Trilogy Abfüllung von Highland Park: Valknut

2017 machte die neue Viking Legends Trilogy der Highland Park Distillery erstmals auf sich aufmerksam. Die Sonderserie begeisterte mit der Abfüllung Valkyrie, die bei der Ultimate Spirits Challenge 99 von 100 möglichen Punkten erhielt. Ab August 2018 findet die zweite Limited Edition der schottischen Destillerie von der Orkney-Inseln ihren Weg zu uns, der Highland Park Valknut Single Malt Scotch Whisky. Er knüpft an seinen erfolgreichen Vorgänger an, denn er betitelt einen legendären "Knoten des Gefallenen", der von den Walküren (den Dienerinnen von Göttervater Odin) an die tapfersten, gefallenen Krieger der Wikinger vergeben wurde. Das Produktdesign des Highland Park Valknut haben wir wieder Jim Lyngvild zu verdanken. Es handelt sich hier um einen getorften Inselwhisky, der noch rauchiger ist als der bei uns im Shop bestellbare Highland Park Valkyrie. Zum Torfrauch gesellen sich würzige und süße Noten. Der intensive Island Whisky voller Rauch lagerte mehrheitlich in Ex-Sherryfässern. 2019 wird die Trilogie vermutlich mit der dritten Sonderedition komplett.

In Kürze bei uns im Shop erhältlich.

Sichere dir andere, spannende Sorten von Highland Park:
4

Trophy-Gewinner der IWSC 2018

Seit 1969 wird einmal jährlich die International Wine and Spirits Competition abgehalten. Die offizielle Siegerehrung findet zwar erst im November in London statt, doch schon in den Monaten zuvor werden Gewinner verschiedener Kategorien bekannt gegeben. Besonders begehrt ist der Erhalt der Trophy. Die Trophy-Gewinner der International Wine and Spirit Competition 2018 stehen bereits fest, wobei auch diesmal wieder über einen Zeitraum von mehreren Monaten hinweg von einer Jury aus knapp 250 Spezialisten Spirituosen in bis zu 1.500 Kategorien bewertet wurden. Die Trophy der Kategorie Contemporary Style Gin (Western Dry Gin) ging an den KINOBI Kyoto Dry Gin aus Japan, die Rum Trophy an den Trois Rivieres VSOP Reserve Speciale, die Worldwide Whiskey Trophy an den Tullamore DEW 18 Jahre, die Single Malt Scotch Whisky Trophy (NAS) an den Glenfiddich Finest Solera, die Fruit Spirit Trophy (Obstbrand) an den Lörch Alter Mirabellenbrand aus Deutschland und die Gin & Tonic Trophy an den Ginstr – Stuttgart Dry Gin.

5

Dalmore Port Wood Reserve Whisky angekündigt

Und noch eine schottische Brennerei, die statt dem inzwischen allgegenwärtigen Sherryfass auf das Portweinfass setzt: Die Dalmore Distillery aus den Highlands schickt diesen Sommer eine neue Whisky-Rarität ins Rennen. Der Dalmore Port Wood Reserve in schicker Geschenkverpackung trägt dem exzellenten Ruf der seit mehr als 175 Jahren erfolgreichen Destillerie Rechnung. Es handelt sich beim The Dalmore Port Wood Reserve Single Malt Scotch Whisky um ein liebevoll kreiertes Premium-Produkt von Master Blender Richard Paterson. Zum ersten Mal innerhalb der Range kamen zum Finishing des Whiskys Portweinfässer der Firma J & Grahams zum Tragen. Erst verbrachte der Scotch einige Jahre in Ex-Bourbonfässern. Ein Teil des Destillates verblieb darin, während der andere Teil ins Portweinfass des Weinguts umgefüllt wurde. Anschließend vermählte man die Anteile wieder miteinander. Genießer dürfen sich bei der Sonderedition auf eine fruchtige Fülle freuen. Nektarinen, Orangen und Beeren gesellen sich zu Karamell, Kirschen, Pflaumen, Rosinen und Kaffee.

6

Für Frankfurter ein Muss: Bembel Gin in limitierter Sonderedition

Frankfurt ist eine deutsche Stadt, die man sogar im Ausland kennt. An städtischen Wahrzeichen mangelt es nicht, und genau diese prangen ab sofort auf stylishen Sondereditionen von Bembel Gin. Der stammt aus Hessen und wird von den Firmengründern Andy Sanders und Jorin Karner mit viel Liebe zum Detail hergestellt. Die beiden haben sich für die Limited Edition an Bembel Gin zum Anlass des Frankfurter Museumsuferfestes 2018 mit dem aus der hessischen Metropole stammenden Künstler und Karikaturisten Filippo zusammengetan. Seine Motive in Blau bilden die Highlights der Skyline wie den Main Tower, den Frankfurter Römer und den Eisernen Steg ab. Die Abbildungen auf den Tonflaschen in begrenzter Stückzahl zollen der Mainmetropole (und Heimatstadt der Markeninhaber) auf schicke Weise Tribut. Der Bembel Gin wird speziell mit Apfel aromatisiert und macht daher vor allem im Sommer und Herbst viel Spaß.

7

Das letzte Destillat der Edelobstbrennerei Stählemühle

Ab Herbst 2018 ist die Edelobstbrennerei Stählemühle nicht mehr aktiv. Um sich stilvoll zu verabschieden, gibt es als allerletztes Produkt eine speziell von der deutschen Firma abgefüllte Rum Limited Edition, die wir exklusiv hier anbieten werden. Die Edelobstbrennerei Stählemühle aus Bayern wurde 2004 von den aktuellen Besitzern übernommen und hat seither sowohl eigene Spirituosen auf den Markt gebracht, als auch als unabhängiger Abfüller von feinem Rum Begeisterung ausgelöst. 2006 veröffentlichte man die ersten, vielgelobten Edelbrände aus mehrheitlich regionalem Obst. Zu den mehrfach prämierten Obstbränden gesellte sich später der exklusive Stählemühle Rum von Zacapa aus Guatemala. Mehr Details zur Brennerei und zum Ron Zacapa Royal Rum als Abschieds-Abfüllung gibt es hier im Schnapsblatt zu lesen.

8

Neuer Blended Rum mit irischer Prägung: Eight Islands Rum

Blended Rum aus der Karibik, an dem mehrere Länder teilhaben, kennen wir schon. Die derzeit auf sich aufmerksam machende Marke Eight Islands Rum geht jedoch einen Schritt weiter: Acht Inseln steuern ihre Destillate für den Blend voller karibischem Flair bei, darunter Dominikanische Republik, Jamaika, Barbados und Trinidad. Damit nicht genug, agiert eine bekannte irische Brennerei als Abfüller von Eight Islands Rum. Die seit 2003 erfolgreiche, von drei Geschäftspartnern geleitete West Cork Distillers widmen sich sonst eigentlich dem Irish Whiskey. Das erklärt, warum der karibische Rum aus Melasse erst regulär reift und danach von einer Nachlagerung im ehemaligen Whiskeyfass geprägt wird. Der Eight Islands Dark Caribbean Rum mit Irish Whiskey Cask Finishing wird vom klaren White Rum und vom aromatisierten Flavoured Rum ergänzt.

Passend dazu aus dem Shop - die Eight Island Rum:
9

Heaven Hill verklagt Bob Dylan

Wir verbinden Bob Dylan eigentlich mit Musik, aber er trägt zudem die Verantwortung für eine eigene Whiskymarke mit Markennamen Heaven's Door – und genau das wird dem Star der Musikszene jetzt zum Verhängnis. Es wurde diesen Monat bekanntgegeben, dass die Heaven Hill Distilleries aus den USA beim US District Court in Kentucky eine Klage gegen Dylan eingereicht hat. Anlass der Klage ist eine Verletzung von Markenrechten und/oder Handelsnamen, da Heaven's Door Whiskey dem eigenen Markennamen Heaven Hill Bourbon zu ähnlich sei und Kunden irreführen könnte. Beanstandet wird, dass nicht nur das Wort "Heaven" (für Himmel) als erstes Wort genutzt wird, sondern dass das darauffolgende Wort in beiden Fällen vier Buchstaben besitzt. Das könne den Anschein geben, die Heaven Hill Distilleries würden die neuen Produkte sponsern, vermarkten oder vertreiben. Die Klage kommt mit einigen Monaten Verspätung, denn eingeführt wurde Dylans Whiskeymarke bereits im April dieses Jahres. Wir haben herausgefunden, dass dementsprechend Ende April eine Unterlassungserklärung an Dylans Firma geschickt wurde.

10

Teuer Rekord: 50-jähriger Yamazaki als teuerster Japanese Whisky verkauft

Der japanische Whisky ist stark im Kommen. Das beweist ein neuer Rekordhalter von der Brennerei Yamazaki, der vor Kurzem für die schwindelerregende Summe von 343.318 US Dollar über den Tisch ging. Das sind umgerechnet rund 297.000 Euro! Das Ganze geschah bei einer am 17. August abgehaltenen Auktion, Bonhams Whisky Sale in Hongkong. Der teuerste Whisky aus Japan wurde für rund 40.000 $ mehr versteigert, als man dies zuvor geschätzt hatte. Der hohe Preis scheint berechtigt, denn es handelt sich um einen 50 Jahre alten Japanese Whisky von Yamazaki, wobei die Verantwortung für die Marke beim Spirituosenkonzern Suntory liegt. Im selben Auktionshaus war vor einigen Monaten der bisherige Rekord von knapp 312.000 $ aufgestellt worden. Bonhams hat auch außerhalb des japanischen Whiskys schon Rekorde aufgestellt; so wurde der bislang teuerste schottische Whisky im Mai für circa 1,1 Million US Dollar versteigert (Macallan Valerio Adami 1926 mit einem Alter von 60 Jahren).

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Taste DeLuxe Marzipan Rumlikör 40% 0,7l + Taste Deluxe Marzipan Liqueur 40% 0,02l

Taste DeLuxe Marzipan Rumlikör 40% 0,7l + Taste Deluxe Marzipan Liqueur 40% 0,02l

statt 27,80 €21,90 €

Grundpreis: 31,29 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung
Advenskalener2019