News April

Top 10 News aus der Spirituosen-Welt

1

Neu bei Ardbeg: Traigh Bhan Whisky

Die Ardbeg Distillery auf der Insel Islay hat sich mit rauchigem Whisky aus Schottland einen Namen gemacht. Ihre Fans dürfen sich Ende dieses Jahres auf eine Neuheit der Brennerei freuen. Der mit Spannung erwartete Ardbeg Traigh Bhan Single Malt Scotch Whisky soll im September veröffentlicht werden. Er spricht sich "Träi Wan" aus und steht auf Gälisch für "singender Strand". Damit ist die südliche Küste der Hebrideninsel Islay gemeint, wobei die Eigenheiten des Standorts diesen Scotch beeinflussen. Der Ardbeg Traigh Bhan Whisky stellt die erste Abfüllung einer Kleinserie dar, die ab diesem Jahrgang in das reguläre Sortiment aufgenommen wird, aber jährlich variiert. 2019 begeistert der Inselwhisky als eine 19 Jahre alte Abfüllung, die in zwei Fasstypen (Bourbon und Sherry) reifte. Mild im Aroma und markant im Geschmack, spiegelt der Traigh Bhan die Gegensätze von feinem Sandstrand und tückischem Vulkangestein im Wasser wider. Dies ist der erste Single Malt mit Age Statement, der seit 20 Jahren von der Destillerie präsentiert wurde.

Entdecke Arbeg Whisky:
2

Hausbrennerei Schladerer feiert 175. Jubiläum

Die Schladerer Hausbrennerei aus Staufen in Deutschland befindet sich seit sechs Generationen in der Hand der Gründerfamilie. Seit 2010 übernimmt Philipp Schladerer die Verantwortung über die Destillerie, die das Hauptaugenmerk auf Obstbrände und Geiste legt. Mit Produkten wie dem Schwarzwälder Kirschwasser und dem fruchtbetonten Aushängeschild Williams-Birne genießt die familiengeführte Manufaktur im ganzen Land einen exzellenten Ruf. 1844 legte Sixtus Schladerer den Grundstein für den Erfolg, und sein Destillat aus Kirschen ist bis heute ein Kulthit. Die Hausbrennerei Schladerer aus dem Schwarzwald agiert nach dem Motto "Herkunft hat Zukunft" und schlägt mit ihren Edelbränden die Brücke zwischen Tradition und Innovation. Sie feiert ihr 175. Firmenjubiläum mit einem zweitätigen Hoffest samt Drinks, Unterhaltungsprogramm, regionaler Küche und Live-Musik. Neben Obstbrand und Likören stellt der Familienbetrieb noch weitere Spirituosen wie den Vincent Aperitif und den Gretchen Dry Gin her.

3

Kilchoman Distillery verdoppelt Produktion

Die Kilchoman Distillery mit Sitz auf der schottischen Insel Islay hat im Zuge ihrer Expandierung ihre jährliche Produktionskapazität verdoppelt. Sie schafft es nun auf knapp 480.000 l, was im Vergleich zur Konkurrenz immer noch so wenig ist, dass es sich um small batch Single Malt Scotch Whisky handelt. Die Brennerei Kilchoman hat in den letzten Monaten ihren Betrieb um Equipment erweitert und u. a. zwei neue Brennapparate sowie einen Maischbottich und sechs zusätzliche washbacks installiert. 2018 hatte sie bereits mit dem Bau eines Mälzbodens und Brennofens zum Darren des Getreides begonnen. Der Gründer und Geschäftsführer der Destillerie, Anthony Wills, kündigte im Zuge des Ausbaus außerdem ein Besucherzentrum und einen Shop samt Café an. Knapp sechs Millionen Pfund wurden in die fast abgeschlossene Expandierung investiert. Die drei Söhne des Inhabers sollen ab sofort auch mehr in die Whisky-Produktion einsteigen. Moderner, maritim geprägter Kilchoman Whisky macht bisher in regionaltypischen Abfüllungen wie Machir Bay, Loch Gorm und Sanaig von sich reden.

Sichere dir die Kilchoman Produkte im Shop:
4

Overproof Rum von Rhum J.M angekündigt

Die Marke Rhum J.M steht für feinen Agricole Rum aus Martinique. Bisher war er u. a. in den Abfüllungen Vieux VSOP, Vintage 2006, Vieux Hors d'Age Cuvée, 10 Jahre Armagnac Cask Finish, und 10 Jahre Cognac Cask Finish sowie Rhum Blanc erhältlich. Jener weiße Rum wird durch einen Bruder mit hohem Alkoholgehalt ergänzt, ebenfalls aus Zuckerrohrsaft destilliert. Der klare Rhum J.M. Blanc 55% Overproof Rum steht für einen tropisch fruchtigen Genuss mit mineralischen und salzigen Beiklängen. Er wird zunächst in Amerika zugänglich gemacht, wo die Nachfrage nach hochwertigem, hochprozentigem Rhum Agricole zum Mixen von Drinks gestiegen ist.

Passend dazu aus dem Shop:
5

Neues Verpackungsdesign für Glenlivet Whisky

Ob es wohl an irgendeiner Substanz in der Luft liegt? Immer mehr schottische Brennereien kündigen in letzter Zeit ein neues Produktdesign an. So ließ die renommierte Destillerie The Glenlivet aus Schottland verlauten, dass ihr unter der Regie von Pernod Ricard hergestellter Single Malt Scotch in Kürze noch junger, moderner und frischer wirken soll. Das Ziel der Aktion ist es, Tradition und Innovation in gleichen Maßen zu verkörpern. Zu diesem Zweck werden die Unterschrift und das Gesicht des Firmengründers George Smith auf der Umverpackung und dem Label abgebildet. Zum Ausgleich setzt man auch auf zeitgenössische Design-Elemente mit ausdrucksstarken Farben und einem aufgeräumten Layout. Die Abfüllungen 12 Jahre, 15 Jahre, 18 Jahre und The Glenlivet Founder's Reserve Whisky rücken nun die jeweiligen Charakteristika in den Vordergrund, wobei der beliebte, weiche Geschmack der Spirituosen gleich bleibt. Passend zu der einheitlichen neuen Darstellung kommt auch der 12-jährige Klassiker in Zukunft in der Klarglasflasche zum Kunden.

Entdecke Glenlivet Whisky im Shop:
6

Sammelklage gegen Bombay Sapphire Gin in den USA

Der US-Bundesstaat Florida hat gegen den Hersteller von Bombay Sapphire Gin eine Sammelklage eingereicht. Der Grund dafür ist eine der zehn Zutaten: Paradieskörner gehören zu den für die Aromatisierung verwendeten Botanicals, wobei die Produktion durch die in England ansässige Laverstoke Mill Distillery unter der Regie der Bacardi-Gruppe erfolgt. In Florida ist die Anreicherung von Alkohol mit Paradieskorn gesetzlich verboten, im Gegensatz zu manchen anderen Bundesstaaten der USA. Eine in Jacksonville ansässige Supermarktkette (Winn-Dixie) zählt zu den Angeklagten und verlangt Schadensersatz von Bacardi. Noch ist unklar, ob es zu einer Gerichtsverhandlung kommen wird. Auf den Umsatz von Bombay Sapphire Gin in Europa sollte sich die Klage so oder so nicht auswirken.

7

Highland Park Viking Trilogie ab sofort komplett

Sie begann 2017 mit Valkyrie, begeisterte 2018 mit dem thematisch nachfolgenden und ebenfalls mythologisch angehauchten Valknut, und findet in Kürze 2019 ihr Ende: die Viking Trilogie der Highland Park Distillery aus Orkney. Schottlands nördlichste Brennerei bringt jetzt mit dem Highland Park Valfather die dritte und letzte Abfüllung der Wikinger-Sonderserie heraus. Passenderweise ist dieser Inselwhisky ein Tribut an den Göttervater höchstpersönlich, Odin. Der im August veröffentlichte Highland Park Valfather Single Malt Scotch Whisky setzt auf Balance genauso wie auf Intensität. Bereits der Valknut war etwas rauchiger als der Valkyrie (der die Walküren aus den nordischen Legenden ehrt), und der Valfather geht noch einen Schritt weiter. Neben Torfrauch bietet er süßlich fruchtige und florale Noten. Die dreiteilige Sonderserie hat somit ihre Geschichte zu Ende erzählt und ebnet den Weg für hoffentlich weitere spannende Produktlinien der Destillerie.

Sichere dir Highland Park Whisky:
8

Sommerliche Sonderedition von Cîroc Vodka

Die französische Vodkamarke Cîroc bietet pünktlich zur Sommersaison eine Limited Edition an. Der begrenzt erhältliche Cîroc Summer Watermelon wurde mit einer Tropenfrucht aromatisiert, die prima zur heißen Jahreszeit passt: Wassermelone. Passend dazu weist die weiße Flasche mit der charakteristischen, schönen Form rosarote Akzente auf. Der limitierte Cîroc Summer Watermelon Flavoured Vodka wurde wie seine Verwandten in Frankreich aus Weintrauben destilliert. Zur fünffachen Destillation gesellt sich das Verfeinern mit Sommerwassermelone und weiteren natürlichen Aromen. Der klare, weiche, süßlich fruchtige Flavoured Vodka mit Wassermelonengeschmack kann auf Eis getrunken oder zum Mixen von Drinks verwendet werden. Für sommerliche Cocktails ist er ideal, wobei der Hersteller den Watermelon Slushy empfiehlt.

9

Gold für den Stork Club Rye Whisky aus Deutschland

Der STORK CLUB Rye Whiskey mag zwar auf Roggen basieren, doch er kommt nicht aus Amerika. Verantwortlich hierfür ist eine deutsche Brennerei, die in den letzten Monaten einen Erfolg nach dem anderen feiern konnte. Nun gab es für das gelungene Experiment der Spreewood Distillers GmbH aus dem Spreewald Gold und "Outstanding" bei der in London abgehaltenen "International Wine & Spirit Competition 2019". Von der höchstmöglichen Punktzahl 100 erhielt der deutsche Roggenwhisky stolze 98 Punkte. Die Auszeichnung ist nicht die erste für die Spirituose, denn die Destillerie erhielt dieses Jahr auch bei den "World Whiskies Awards" die Auszeichnung "World's Best Rye Whiskey" (Bester Roggenwhiskey der Welt) für ihren STORK CLUB Rye Whisky. Diese Spirituosenkategorie scheint derzeit im Trend zu liegen, denn je ein Produzent aus Australien und Großbritannien durften sich für ihre Rye Whiskeys ebenfalls auf eine Goldmedaille bei der IWSC freuen.

10

Kuriose Neuheit: Cinecane auf Rum-Basis mit Popcorn

Die noch junge Firma Tastillery aus Hamburg hat diesen August endlich ihre erste eigene Spirituose auf den Markt gebracht und läutet damit eine neue Ära ein. Es handelt sich um ein gewagtes, aber gelungenes Experiment, denn der CINECANE kombiniert Popcorn mit Rum. Die Spirituose auf Rum-Basis wurde mit einem Popcorn-Destillat vermischt, und die Hauptzielgruppe für diese spannende Neuheit sind natürlich alle, die auf Heimkino schwören. Der Tastillery CINECANE ist in zwei Versionen erhältlich: als Cinecane Classic in heller Variante mit etwas niedrigerem Alkoholgehalt und als Cinecane Gold mit dunklerer Farbe, etwas mehr Trinkstärke und einem länger gereiften Rum als Grundlage. Der einzigartige, mit Popcorn destillierte Rum in zwei leckeren Sorten wird am besten mit Cola als Longdrink genossen.

Entdecke den CINECANE Gold:
Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
2 Flaschen RumChata Creamlikör 15% 0,7l

2 Flaschen RumChata Creamlikör 15% 0,7l

statt 29,80 €24,90 €

Grundpreis: 17,79 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung
Advenskalener2019