Wachmacher mit Schuss

11 Cocktails mit Kaffee

Rund sechs Kilogramm Kaffee trinkt der Durchschnittsdeutsche pro Jahr. Damit stellt er hierzulande das absolute Lieblingsgetränk dar und es hat sich eine ganz eigene Kaffeekultur entwickelt. Kaffee sei zudem gesund, heißt es immer wieder, und viele Menschen brauchen ihn schlichtweg, um durch den (Arbeits-) Alltag zu kommen. Doch es müssen nicht immer die herkömmlichen Zubereitungsarten sein. Stattdessen lässt sich Kaffee zu besonderen Anlässen auch hervorragend in einen Cocktail verwandeln. Hier kommen daher einige Ideen für maximalen Genuss mit (und ohne) Schuss.

1

Coffee Sour

Der Coffee Sour gehört sicherlich zu den bekanntesten Cocktails mit dem Lieblingsgetränk der Deutschen. Durch seinen leicht säuerlichen Geschmack ist er zudem gleich in mehrfacher Hinsicht ein Wachmacher. Beliebt ist der Coffee Sour durch seine ansprechende Optik, die perfekt zu einer sommerlichen Gartenparty passt, aber ebenso zum schicken Opernball. Ein echter Allrounder also, dessen wichtigste Zutat ein Cold Brew ist. Er wird mit Bourbon Whiskey sowie etwas Cointreau verfeinert. Hinzu kommt frisch gepresster Zitronen- und Orangensaft sowie ein bisschen Zuckersirup. Fertig ist der Coffee Sour, der in einer Champagnerschale serviert und mit einer Orangenscheibe verziert wird. Eine perfekte Wahl für alle, die es weder zu süß noch zu sauer mögen – und die sich über ein fruchtiges Aroma freuen.

2

White Russian

Ein ebenso bekannter wie beliebter Cocktail mit Kaffee ist der White Russian. Er ist auf fast jeder Cocktailkarte zu finden und hat spätestens seit dem Film „The Big Lebowski“ internationalen Ruhm erlangt. Das Kultgetränk besteht größtenteils aus einem Mix zwischen Wodka und dem Kaffeelikör Kahlúa. Mittlerweile gibt es jedoch auch Abwandlungen, die auf normalem Kaffee basieren, der besonders stark zubereitet wird. Um den Geschmack zu verfeinern, kommen etwas Zucker und Sahne sowie natürlich Eiswürfel mit ins Glas. Dadurch ergibt sich die für den White Russian typische, cremige Konsistenz.

3

Funky Monkey

Er klingt nicht nur komisch, er sieht auch komisch aus. Doch genau das macht den Charme des Funky Monkey aus. Er schmeckt zudem unglaublich lecker, denn er wird hauptsächlich durch Schokoladensirup, Amaretto und Baileys hergestellt. Für die alkoholische Note sorgt ein Wodka, während der Kaffee nur indirekt in den Cocktail wandert, nämlich als Eiswürfel. Ein Gemisch aus Milch und Sahne macht den Funky Monkey noch lieblicher und nicht fehlen darf natürlich die Kirsche „on top“. Serviert wird diese Kaffeezubereitung schließlich im Old-Fashioned-Glas und ist damit der absolute Hingucker auf jeder Cocktail-Party.

4

Bear and the Bee

In Irland wird der Kaffee, wenig überraschend, gerne mit Whiskey gemischt. Das gilt aber nicht nur für den Klassiker, den Irish Coffee, sondern mittlerweile gibt es auch zahlreiche Abwandlungen. Dazu gehört zum Beispiel der Bear and the Bee. Dieser Cocktail basiert auf den Grundzutaten des Irish Coffee, nämlich Espresso und Whiskey, bringt aber durch Honigsirup zusätzliche Süße in das Getränk. Dieser wird mit heißem Wasser gemischt, bevor die weiteren Zutaten in den Shaker wandern, damit er sich gut auflöst. Serviert wird der Kaffee-Cocktail am Ende in einem Longdrink-Glas und als Dekoration werden gerne Honigwaben verwendet.

5

Morning in Panama

Ob dieser Cocktail in Panama wirklich morgens getrunken wird, ist fraglich. Sicher ist aber, dass es sich um eine köstliche Kaffee-Komposition handelt, die sich für zahlreiche Anlässe eignet. Kokoswasser, etwas Falernum und ein Hauch von Orange verleihen dem Morning in Panama einen exotischen Geschmack. Der Cold Brew sorgt dennoch für eine unverkennbare Kaffeenote und getoppt wird die Kreation durch hochwertigen Rum. Je nach Geschmack kann der Morning in Panama entweder „on the rocks“ oder warm genossen werden; und für das i-Tüpfelchen sorgt ein Schuss Limette.

6

Caribian Dream

Wer sich für das karibische Aroma begeistern kann, der findet mit dem Caribian Dream einen weiteren Kaffee-Cocktail zum Genießen. Auch er wird aus Cold Brew und einem hochwertigen Rum hergestellt, aber zusätzlich wird etwas Rumlikör hinzu gegeben. Zum Abrunden kommen Crushed Ice, Kokoswasser sowie etwas Orangenabrieb mit ins Glas und fertig ist ein erfrischender Cocktail mit fruchtiger Arabica-Note. Da natürlich auch etwas Dekoration nicht fehlen darf, wird vor dem Servieren noch eine Orangenzeste ins Glas gegeben.

7

Espresso Martini

Martini ist durch die James-Bond-Reihe zum absoluten Kultgetränk geworden. Was jedoch nur Wenige wissen, ist, dass es auch eine Abwandlung mit Kaffee gibt. Beim Espresso Martini wird der Espresso bevorzugt mit Wodka gemischt und mit Kaffeelikör verfeinert. So macht er mit herber Note selbst in langen Nächten wieder schlagartig wach. Wer hingegen einen lieblichen Geschmack bevorzugt, kann den Espresso Martini noch mit Schokoladenlikör verfeinern. Genau genommen, steckt im Espresso Martini also überhaupt kein klassischer Martini. Er schmeckt trotzdem und wird im Martini-Glas gereicht, wodurch er sich seinen Namen verdient hat. Seit einigen Jahren erfreut sich der Espresso Martini zudem mit Vanillelikör steigender Beliebtheit und wer einen Hauch von Bitterschokolade wünscht, der kann den Cocktail durch etwas Chocolate Bitters abrunden.

8

Forest Walk

Dieser Kaffee-Cocktail ist in seiner Herstellung etwas aufwändiger, doch die Arbeit lohnt sich. Der Forest Walk basiert in erster Linie auf Apfelbranntwein, Champagnersirup sowie einer Rotweinreduktion. Weitere Zutaten sind Kastaniensirup und natürliche Kaffeeessenz. Es dürfte daher selbsterklärend sein, woher der Forest Walk seinen Namen hat. Abgerundet wird das Mixgetränk durch ein bisschen Limettensaft sowie Champagner. Letzterer wird mit Zucker erhitzt, um diesen aufzulösen und mehr Süße in den Cocktail zu bringen. Die wirkliche Herausforderung ist jedoch die Herstellung der Rotweinreduktion durch das Kochen von Rotwein sowie jene der Kaffeeessenz aus frisch gemahlenem Kaffee, der für eine Woche in Alkohol eingelegt und anschließend filtriert wird. Es dauert also, bis alle Zutaten zur Verfügung stehen, doch dann wartet Hochgenuss auf Kaffeebasis, der für alle Strapazen entschädigt.

9

Espresso Tonic

Deutlich einfacher in der Herstellung und leichter im Geschmack ist der Espresso Tonic. Er wird übrigens gerne als „Mocktail“ serviert, sprich als alkoholfreie Kreation – aber auch mit Schuss ist er möglich, ganz nach eigenem Belieben. In jedem Fall ist ein Cold Brew die wichtigste Grundlage für den Espresso Tonic. Er wird daraufhin mit Gin Tonic oder reinem Tonic Water vermischt. Dazu einige Eiswürfel und eine Zitronen- oder Orangenschale zum Dekorieren…fertig ist der Cocktail. Durch seine Leichtigkeit und sein frisches Aroma ist er besonders gut für heiße Sommertage geeignet und in der alkoholfreien Variante sogar als neues Alltagsgetränk tauglich, falls der klassische Kaffee irgendwann zu langweilig wird.

10

L’Amour Fizz

Auf der Suche nach Kaffee-Cocktails mit fruchtiger Note ist der L’Amour Fizz die richtige Wahl. Er begeistert durch seine rote Farbe, denn hierbei wird Espresso mit Grenadine gemischt. Der Granatapfelsirup sorgt aber nicht nur für die tolle Farbe, sondern auch für den erfrischenden Geschmack des Mischgetränks. Denn hier mischt sich die Süße des Granatapfels mit dem herben Kaffee und wer will, kann noch einen Schuss hinzugeben. Welcher Alkohol dafür am besten passt, kann frei nach dem eigenen Geschmack entschieden werden. Rum ist beispielsweise eine beliebte Wahl, aber auch Baileys. So oder so ist der L’Amour Fizz ein echter Hingucker und ein Genuss für den Gaumen. Als Dekoration eignen sich zudem Orangenscheiben oder Granatapfelkerne, ganz nach dem eigenen Belieben.

11

11. Fireball Butterscotch Kaffee

Die Cocktails mit Kaffee reichen also von warm bis kalt, von cremig bis erfrischend, von fruchtig bis herb – sodass jeder eine passende Wahl findet. Soll der Geschmack eines Kaffee Crema erhalten bleiben, ist der Fireball Butterscotch Kaffee eine tolle Alternative. Hier wird der Kaffee mit Sahne, Butterscotch sowie Zimt Whiskey gemischt. Dadurch ergibt sich ein ebenso cremiges wie süßes Geschmackserlebnis, das vor allem zur Weihnachtszeit begeistert. Denn abgerundet wird die Kreation durch Karamellsirup sowie eine Zimtstange. Eine perfekte Wahl also, um in der Winterzeit für wohlig warme Stunden zu sorgen.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Windspiel Premium Weihnachts-Gin Set

Windspiel Premium Weihnachts-Gin Set

statt 54,80 €43,90 €

Grundpreis: 87,80 € pro 1 Set zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung