Stork Club

Es gibt bestimmte Whisky-Stile, die wir mit einem Land oder mit einem Gebiet in der Welt assoziieren. So kommt der Scotch immer aus Schottland und der Irish Whiskey immer aus Irland sowie der Japanese Whisky zwangsläufig aus Japan. Aber nicht alle Stilrichtungen beschränken sich auf ein Land oder auf eine Region. So ist der Rye Whiskey zwar in erster Linie in den USA zu Hause, wird jedoch ebenso andernorts hergestellt. Wie wäre es z. B. mit dem Stock Club Rye Whiskey aus Deutschland? Er bietet den Urgesteinen aus den Vereinigten Staaten mühelos Paroli.
Weiterlesen

4 Artikel

Vorbildlicher Rye Whisky von Stork Club aus Deutschland

Das ist das Markenzeichen von Rye Whiskey ist, dass seine Maische größtenteils auf Roggen basiert. Dazu können sich andere Getreidesorten wie beispielsweise Weizen, Gerste oder Mais gesellen. Roggen ist ein recht anspruchsvolles Getreide und kommt daher nicht allzu oft bei der Herstellung von Spirituosen zum Einsatz. Zudem assoziiert man mit dieser Getreidesorte einen würzigen Genuss. All dies trifft auch auf den Stock Club Straight Rye Whiskey zu. Charakterstarker deutscher Whisky mit amerikanischer Prägung wird von der Firma Spreewood Distillers in Berlin-Brandenburg produziert. Die Brennerei hat im Spreewald ihren Sitz und wagt gern Experimente.

Weiterführende Informationen zu Stork Club Whisky

Der außergewöhnliche deutsche Whisky lagert nach der Destillation einige Jahre in Bourbonfässern aus amerikanischer Weißeiche. Ein Finishing in Weinfässern aus der Heimat verleiht dem Stork Club Rye Whiskey das gewisse Etwas. Neben diesen klassischen Flaggschiff der Destillerie gibt es noch eine hochprozentige Alternative zu entdecken. Der Stork Club Straight Rye Full Proof Whiskey eignet sich mit seinem hohen Alkoholgehalt zum Mixen von Cocktails und Longdrinks. Auch er steht für einen herrlich würzigen und selbstbewussten Genuss, der sich vor allem an Kenner richtet. Sein Hersteller nannte sich übrigens vorher Spreewald Brennerei und der Markenname Stork Club ging aus Sloupisti hervor. Das liegt an der Übernahme durch Small Big Brands.

Nicht das richtige gefunden? Wir beraten dich gerne.