The Botanist

Eigentlich bringen wir die schottische Hebrideninsel Islay mit Scotch in Verbindung. Rund zehn Brennereien kümmern sich dort um maritim geprägten Whisky, der oft aufgrund getorfter Gerste einen rauchigen Charakter aufweist. Eine der Destillerien ist für ihre Experimentierfreude bekannt: Die Bruichladdich Distillery bietet nicht nur mehrere spannende Produktlinien, sondern veröffentlicht auch den heimatverbundenen - doch international salonfähigen - The Botanist Gin. Er hat mindestens ebenso viel Lob verdient wie der Single Malt desselben Herstellers.
Weiterlesen

3 Artikel

Charakterstarker Gin von The Botanist aus Schottland

Die Bruichladdich Distillery hat den The Botanist Islay Dry Gin 2010 erstmals auf den Markt gebracht, damals nur in einer limitierten Auflage von 10.000 Flaschen. Sie nutzt für die Aromatisierung des Getreidedestillats insgesamt 31 Botanicals. Das Interessante daran ist, dass sich zu 9 Klassikern noch 22 lokale Zutaten gesellen, die rund um die Insel zu finden sind und in sorgsamer Handarbeit gesammelt und verarbeitet werden. Das erklärt auch den Namen des The Botanist Gin von Bruichladdich. Bei den klassischen Zutaten handelt es sich um Wacholder, Angelikawurzel, Cassia-Rinde, Zimt, Koriander, Zitronen- und Orangenschale, Lakritzwurzel und Iriswurzel aus aller Welt. Die Botanicals von der Insel Islay sind sowohl Kräuter als auch Blüten, sowohl Früchte als auch Blätter, sowohl Wurzeln als auch Baumrinde. Minze, Thymian, Distel, Kamille, Mädesüß, Holunder, Schlehe und Birke gesellen sich zu weiteren inseltypischen Pflanzen, die dem The Botanist Islay Dry Gin seinen unverwechselbaren Charakter verleihen. Der small batch Gin wird übrigens jedes Mal leicht anders hergestellt, da man den saisonalen Gegebenheiten in der Natur Rechnung tragen muss.

Mehr Informationen zum The Botanist Gin

Kennzeichnend für den The Botanist Bruichladdich Gin aus Islay ist darüber hinaus die wunderschöne Flasche mit ihrer griffigen Oberflächenstruktur. Im Inneren ruht ein trockener, komplexer, blumiger Wacholderschnaps, der sogar pur genossen werden kann und zudem für Gin & Tonic ideal ist. Die extra langsame, schonende Destillation mit den 31 Botanicals findet bei niedrigem Druck statt und zieht sich bis zu 17 Stunden lang hin. Ein speziell designter Brennapparat wirkt sich dabei ebenfalls auf das Endergebnis aus. Alles in allem gibt sich der The Botanist Islay Dry Gin vor allem floral, reichhaltig und cremig weich. Eine deutliche Wacholdernote und eine sanfte Würze sind ebenfalls bemerkbar.

Nicht das richtige gefunden? Wir beraten dich gerne.