⭐ Die große Advents-Aktion - Zu allen Advents-Deals

X
Schnelle Lieferung
(4,9)
Sicherer Versand

The Lost Distillery Company

Viele Whiskys, viele Genüsse, eine Anlaufstelle

Bei der The Lost Distillery Company handelt es sich um einen unabhängigen schottischen Betrieb rund um den Scotch, wie er leibt und lebt oder eben nicht mehr lebt. Dass es quasi um die Wiederauferstehung von nicht mehr produzierten Whiskys geht, macht u. a. das Firmenlogo deutlich. Es wurde ein Triskele-Knoten aus Getreideähren gewählt, das keltische Symbol für Wiedergeburt. Anders als manche Abfüller verfügt die The Lost Distillery Company nicht über einen geheimen Keller mit alten Destillaten von den inzwischen geschlossenen Brennereien oder gar über aufwendige DNA-Analysen. Vielmehr steckt eine komplizierte Methodik hinter dem Experiment. Zehn Schlüsselfaktoren führen dem Hersteller zufolge zum Erfolg: Es geht um den Zeitpunkt der letzten Produktion bzw. die Ära und ihre typischen Herstellungsverfahren sowie die damaligen äußeren Einflüsse. Daneben spielen der Standort, das Trio Wasser-Gerste-Hefe und das Torf für die Getreidedarrung eine Rolle. Nicht zuletzt fließen Material und Temperaturkontrolle des Maischbottiches, Behältnisse aus Eichenholz statt Edelstahl, Größe und Form der Destillierapparate und die Holzart für die Fasslagerung in die Produktion mit ein. Das Ergebnis von all der Mühe, dem Fokus auf Tradition und der nie endenden Informationssammlung ist Whisky von der The Lost Distillery Company, der seinen Vorbildern wie aus dem Gesicht geschnitten ist und Nostalgie verspricht. Zur Unternehmensphilosophie der Firma Lost Distillery gehört es, auf Kühlfiltration und Färbung durch Karamell zu verzichten, da beides im vergangenen Jahrhundert unüblich war.

Whiskys von The Lost Distillery Company: Hochgenuss mit Liebe zum Detail

Als wäre dies noch nicht genug Aufwand, legen sich die Hersteller vorher fest, welche der acht Hauptgeschmacksrichtungen, torfig, blumig, fruchtig, Getreidenote, weinig, holzig, Schwefelnote, "fenty", der Whisky haben soll. Bei der The Lost Distillery Company wird also nichts dem Zufall überlassen. Diesem zweiten Schritt folgt der dritte und letzte Produktionsabschnitt, bei dem sich das Team aus Experten an das Blending wagt, um die recherchierten Charakteristika zum Leben zu erwecken. Single Malts verschiedener Brennereien werden miteinander vermählt und einer mehrjährigen Lagerung unterzogen. Der fertige The Lost Distillery Company Whisky ist in jedem Fall ein Meisterwerk, das man so kein zweites Mal findet und das in der Tat an Genuss aus der Vergangenheit erinnert. Bisher sind drei Premium-Produkte erhältlich, die sich in der Form von unverwechselbarem Blended Scotch an Kenner und Feinschmecker richten. Der Auchnagie und der Gerston stammen aus den Highlands, während es sich beim Stratheden um Whisky aus den Lowlands handelt. Nicht nur der Scotch selbst, sondern auch die Flaschen sorgen für Vintage-Flair. Man hat fast das Gefühl, die Etiketten der dezent bunten Whiskyflaschen wären von Hand gestaltet worden. Das Auge genießt bei hochwertigem Lost Distillery Whisky mit.

Weiterführende Informationen zur The Lost Distillery Company erhalten Sie hier:

http://www.lost-distillery.com/