Elixir vs. Likör

Was sind die Unterschiede?

Bei den Spirituosen begegnen wir nicht nur allen erdenklichen Arten von Genuss, sondern auch so manch einem Fachbegriff. In Verbindung mit Rum trifft man z. B. manchmal auf die Bezeichnung Elixir. Und selbstverständlich ist auch leckerer Rumlikör erhältlich. Gibt es da eigentlich einen Unterschied?

Die Unterschiede zwischen Elixir und Likör

Wer den allgemeinen Begriff Elixir in seiner deutschen Schreibweise Elixier unter die Lupe nimmt, kann zwei verschiedene Interpretationen vorfinden, die beide erklären, warum so manch eine Spirituose auf Rumbasis als Rum Elixir bezeichnet wird. Zum einen haben die meisten von uns wohl schon einmal von einem Elixir gehört, das einen Zaubertrank oder eine Art Wunderheilmittel darstellt. In der Literatur ist der Begriff gar nicht einmal so unüblich. Zum anderen gibt es das Elixier im pharmazeutischen Sinne bzw. im medizinischen Bereich. Darunter versteht man einen gelösten Auszug aus Heilpflanzen in Alkohol (oder Wein), mit weiteren Zutaten und Zusätzen ergänzt.

Elixir

Noch eine Definition gibt es im Englischen, wo "elixir" sich auf eine süße Flüssigkeit mit niedrigem Alkoholgehalt für Verwendungszwecke in der Medizin bezieht. Und genau das wird wohl der Grund sein, warum so manch eine Spirituose auf der Basis von Rum als Elixir bezeichnet wird. Kurz zusammengefasst ist ein Elixir also eine Spirituose, deren Grundlage Rum darstellt. Dem Rum wurden natürliche Aromen beigefügt, wobei es sich bei den Zutaten um Früchte, Gewürze, Kräuter und andere Komponenten handeln kann. In diesem Sinne ist ein Elixir mit einer Spiced Spirituose auf Rum-Basis vergleichbar. Es kann aber süßer oder deutlich milder als solche Produkte sein. Darf man also den direkten Vergleich zwischen Rumelixir und Rumlikör ziehen? Ja und nein.

Liköre sind eine breit gefächerte Oberkategorie an Spirituosen, denen eines gemeinsam ist: Der Mindestzuckergehalt der alkoholischen Flüssigkeit muss bei 100 Gramm pro Liter liegen. Dementsprechend ist es ein Markenzeichen von Likör, dass er sich von der süßen Seite zeigt. Nach oben hin gibt es viel Spielraum und auch innerhalb mancher Unterkategorien ist mehr oder weniger Süße üblich. Dasselbe gilt beim Alkoholgehalt, der weniger als 20 % vol. oder mehr als 40 % vol. betragen kann. So gelten beispielsweise Sahneliköre nicht nur als cremig, sondern generell auch als süßer und milder. Rumlikör muss auf Rum basieren, aber daneben gibt es u. a. noch Whiskylikör, Vodkalikör, Ginlikör und weitere Rubriken zu entdecken. Der Hauptunterschied zwischen Rumlikör und Rumelixir ist der höhere Zuckergehalt bei Ersterem. Teilweise ist bei ihm auch der Anteil an Rum etwas geringer als bei Elixir.

Bei all dem solltest Du aber eines nicht vergessen: Manchmal sind die Grenzen recht verschwommen oder die Unterschiede so gering, dass ein Produkt als Elixir Likör gekennzeichnet wird. Man nehme nur einmal den Ron Espero Elixir Rumlikör, den Ron Cubaney Elixir del Caramelo Likör mit Karamell oder den Old Man Elixir - karibischer Rum-Likör. Beide Produktkategorien haben gemeinsam, dass Du die rummigen Spirituosen pur oder gemixt genießen kannst.

Zuckerrohr
Tabelle Elixir
Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 8 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Puerto de Indias Erdbeer Gin 37,5% 0,7l

Puerto de Indias Erdbeer Gin 37,5% 0,7l

statt 19,90 €16,90 €

Grundpreis: 24,14 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung