Für Weltenbummler (und Stubenhocker):

nachhaltiger Two Drifters Rum

Manchmal weckt eine Marke schon mit ihrem Namen die Neugier. So geht es ums beim Two Drifters Rum, denn das englische Wort “drifter” lässt sich mit “Bummler” übersetzen. Passend dazu entführt die Rummarke den Genießer auf eine Reise in exotische Gefilde. Wer Fernweh verspürt oder einfach nur gern von feinem Rum verführt wird, der ist hier genau an der richtigen Stelle. Hier gibt es Wissenswertes zum Two Drifters Rum aus Großbritannien.

Wer steckt dahinter?

Wir verdanken Two Drifters Rum einem Ehepaar aus Großbritannien, bei dem der Rum nicht nur zum täglichen Leben dazu gehört, sondern auch ein Teil der Liebesgeschichte ist. Gemma und Russ Wakeham lernten sich nämlich bei einem Rum-Tasting kennen und arbeiteten zu jenem Zeitpunkt in Vancouver (Kanada). Passend zu ihrer gemeinsamen Liebe zum Rum verbrachten sie ihre Flitterwochen in einem Land, das den Markt hin und wieder mit edlem Rum bereichert: auf der Insel St. Lucia. Außerdem hatten die beiden die zündende Idee, in einer eigenen Destillerie Rum aus England zu produzieren. Ihr englischen Rum kam 2019 erstmals auf den Markt und hat als Two Drifters Rum von zwei Weltenbummlern seinen Siegeszug um die ganze Welt angetreten. Die Two Drifters Distillery bezieht den Rohstoff aus dem karibischen Raum und verarbeitet ihn mit viel Liebe zum Detail. Sie hat in einem Hangar unweit vom Flughafen in Exeter ihren Sitz. Was im kleinen Stil als Brauerei und Brennerei mit 80 Flaschen pro Woche begann, wurde in eine Destillerie mit einer Kapazität von 2.000 Flaschen Two Drifters Rum pro Woche verwandelt. Aber warum hebt sich der englische Rum - einmal vom außergewöhnlichen Produktionsstandort abgesehen - von der Masse ab? Weiterlesen!

Was steckt dahinter

Der hochwertige und moderne Two Drifters Rum setzt auf Nachhaltigkeit. So sind der klassische Two Drifters Signature Rum und seine Mitstreiter auf eine negative Kohlenstoffbilanz stolz und verdienen schon allein aus diesem Grund ungeteilte Aufmerksamkeit. Der Fokus auf eine verantwortungsbewusste und umweltfreundliche Vorgehensweise liegt nicht zuletzt darin begründet, das Russ Wakeham eigentlich Chemiker ist und dass den beiden die Nachhaltigkeit ausgesprochen wichtig ist. Die Firma Two Drifters Distillery verlässt sich bei ihrem Rum aus England auf erneuerbare Energie.

Weitere löbliche Aspekte, die ihren Rum nachhaltig machen, sind eine umweltfreundliche Verpackung sowie elektrische Autos und ein kohlenstoffneutraler Kurier für den Transport. Dass hier umweltschonend hergestellter Two Drifters Carbon Negative Rum erhältlich ist, verdeutlicht man mit den Segelschiffen auf dem Label, die den Transport des Rohstoffes nach Europa ermöglichen. Apropos Flasche und Etikett: Auch hier achtet das Ehepaar Wakeham auf Nachhaltigkeit: Der Naturkorken wird aus FSC-zertifiziertem Holz gewonnen; das Sicherheitssiegel ist 100 % kompostierbar; das Flaschenetikett setzt sich zu 95 % aus weiterverarbeiteten/recycelten Zuckerrohrfasern (Abfallprodukt) und zu 5 % aus Hanf und Linnen zusammen. Bestimmte Gegebenheiten machen es unvermeidbar, dass vom ersten bis zum letzten Schritt dann doch Kohlenstoff erzeugt wird. Aus diesem Grund arbeitet das Duo mit der Initiative Climeworks sowie mit dem Unternehmen Carbfix zusammen und zahlt u. a. eine ausgleichende CO2-Steuer.

Nachhaltiger Rum von Two Drifters basiert auf Zuckerrohrmelasse aus der Karibik und wird in Devon von dem Ehepaar nach der sieben Tage dauernden Gärung im pot still und column still destilliert. Auf die Destillation folgt - außer beim weißen Two Drifters Pure White Rum - eine Lagerung in Holzfässern sowie je nach Produkt eine Aromatisierung mit natürlichen Zutaten an. Beliebte Beispiele hierfür sind der Two Drifters Lightly Spiced Rum (Rum-Basis) mit süßen und würzigen Noten sowie der hochprozentige Two Drifters Overproof Spiced Pineapple Rum (Rum-Basis) mit der tropischen Kraft der Ananas. Er eignet sich ebenso zum Mixen von Cocktails und Longdrinks wie die übrigen Produkte. Der nachhaltige Rum von Two Drifters kann auf Wunsch natürlich auch pur getrunken werden.

Bildquelle aller Bilder: twodriftersrum.com

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Legendario Ronssé Punch au Rhum + Highballglas

Legendario Ronssé Punch au Rhum + Highballglas

statt 22,40 €16,50 €

Grundpreis: 23,57 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung