Getreide

Der Bestseller im Porträt: Johnnie Walker Whisky aus Schottland

Geht es um Scotch, dann führt kein Weg an der Marke Johnnie Walker mit rekordverdächtigen Verkaufszahlen vorbei. Sie steht für Blends statt für Single Malt. Kein Betrieb vertreibt so viel Scotch Whisky auf der ganzen Welt, und kaum eine Whiskymarke ist international so bekannt. Aber was macht die Johnnie Walker Whiskys zum Topseller, und welche Abfüllungen sind am bekanntesten?

5 gute Gründe für Johnnie Walker Whisky

1. Schottischer Whisky der Firma John Walker & Sons ist schon seit 200 Jahren ein Garant für Genuss. Der Johnnie Walker Red Label Blended Scotch Whisky wird seit 1820 hergestellt und ist nach wie vor das Flaggschiff des Betriebs.

2. Unter der Leitung des Spirituosenkonzerns Diageo gibt es immer wieder limitierte Sondereditionen. Der typisch schottische Whiskey wird mit einem besonderen Design versehen oder vom Charakter her einem saisonalen Ereignis oder anderen Highlight angepasst. Am häufigsten passiert dies mit dem legendären Johnnie Walker Blue Label Blended Scotch Whisky, aber ein tolles Beispiel für Limited Editions ist z. B. auch die "Game of Thrones" Sonderserie.

3. Mehr als 30 Abfüllungen an Johnnie Walker Whisky aus Schottland sind inzwischen erhältlich, sodass es an Auswahl nicht mangelt. Diageo sucht für jeden Blend perfekt aufeinander abgestimmte Malt Whiskys und Grain Whiskys mehrerer Brennereien aus. Meist finden dabei die unterschiedlichen Stilrichtungen diverser Whiskyregionen zueinander. 30 bis 40 Destillate wandern in die perfektionierten Blends.

4. Die Whiskys richten sich an Einsteiger ebenso wie an Kenner. Je nach Abfüllung eignen sie sich für den pure Genuss, machen "on the rocks" (auf Eis) viel Spaß, oder kommen zum Mixen von Drinks infrage.

5. Der Hersteller verzichtet bewusst auf Age Statements (Altersangabe in Jahren), regionale Kennzeichnungen oder Produkttitel, die falsche Erwartungen wecken könnten. Stattdessen hat es sich beim Whisky von Johnnie Walker eingebürgert, mit der jeweiligen Etikettfarbe auf sich aufmerksam zu machen. Wir stellen dir hier sechs Farben vor, die Du unbedingt kennenlernen solltest.

Johnnie Walker Whisky

6 Johnnie Walker Whiskys, die jeder ausprobieren sollte

Der Johnnie Walker Red Label ist und bleibt das Aushängeschild der Firma und präsentiert sich in Rot. Das Urgestein mit zwei Jahrhunderten Erfolgsgeschichte ist ein Muss - aber vielleicht nicht unbedingt, um erste Erfahrungen mit der Kultmarke zu sammeln. Der Johnnie Walker Red Label gibt sich nämlich vergleichsweise würzig mit einem jugendlichen Temperament. Pfeffer, Zimt und Zitrusfruchtschalen dominieren das Trinkerlebnis, das dank einem Anteil an Peated Whisky auch einen rauchigen Beiklang offenbart.

Sichere dir das Aushängeschild:

Der Johnnie Walker Gold Label Reserve steht für Premium-Genuss und verdient all seine Auszeichnungen. Bei diesem Blended Scotch liegt das Hauptaugenmerk auf den Highlands und der Speyside. Eine herzhafte Fruchtigkeit sowie ein süßer Beiklang von Vanille, Karamell und Honig zeichnen den Johnnie Walker Gold Label Reserve aus. Wer ihn nicht mit ein paar Eiswürfeln auf sich wirken lässt, kann hiermit z. B. einen klassischen Whisky Sour mixen. Hier trifft Anspruch auf Alltagstauglichkeit und auf ein wunderbar weiches Mundgefühl.

Johnnie Walker Gold Label kaufen:
Johnnie Walker Black Label

Der Johnnie Walker Blue Label ist ein nussiger bis schokoladiger und holziger Charmeur, der allmählich immer komplexer wird. Nicht nur gibt es hiervon etliche Variationen zu entdecken, sondern der Scotch genießt auch einen exzellenten Ruf. Das liegt daran, dass nur die feinsten und rarsten Whiskys des Herstellers ihren Weg in den edlen Johnnie Walker Blue Label in Blau finden. Weicher und finessereicher geht es kaum. Angeblich imitiert dieser niveauvolle Kulthit den Whiskey-Stil des 19. Jahrhunderts. Hier sind Kenner besser aufgehoben als Einsteiger.

Der Johnnie Walker Black Label umfasst vor allem Highland Malt mehrerer Destillerien und präsentiert sich in Schwarz. Die Destillate für den Verschnitt reifen mindestens 12 Jahre. Fruchtig und süß, begeistert der moderne Johnnie Walker Double Black Label auch mit Rosinen und mit einem würzigen Hauch. Außerdem überzeugt dieser recht kraftvolle Blended Scotch Whisky mit einer deutlichen Note von Rauch, ohne zu jeglichen Extremen zu neigen. Er passt super zu Ginger Ale und brilliert außerdem auf Eis.

Sichere dir den Johnnie Walker Black Label:

Der Johnnie Walker Green Label in Grün mag nicht ganz so populär sein wie seine Brüder, sollte aber nicht unterschätzt werden. Die besten Malt Whiskys aus vier schottischen Regionen machen diesen Blend zu einem unvergesslichen Erlebnis. Der Johnnie Walker Green Label beinhaltet mindestens 15 Jahre gelagerte Destillate und ist nicht so weitverbreitet wie die restlichen Labels. Mit seinem malzigen bis waldigen Profil mag es dieser Blended Scotch Whisky von Johnnie Walker, wenn man ihm mit ein paar Tropfen Wasser mehr Nuancen entlockt.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Santa Teresa Set

Santa Teresa Set

statt 52,80 €42,90 €

Grundpreis: 61,29 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung