Der milde Geheimtipp aus den Highlands:

Aberfeldy Whisky

Warum ist schottischer Whisky auf der ganzen Welt so beliebt? Er blickt nicht nur auf eine jahrhundertelange Tradition zurück, sondern wird auch von unglaublich vielen Destillerien in allen Ecken des Landes hergestellt. Vor allem die Highlands und die Speyside beherbergen zahlreiche Brennereien. Das sorgt für eine so große Auswahl, das sich im Scotch Whisky Angebot für jeden Anlass und jede Vorliebe das Richtige finden lässt. Auf der anderen Seite bedeutet dies aber auch, dass die weniger bekannten Marken ein wenig im Schatten der Topseller stehen. Man nehme nur einmal den Aberfeldy Whisky aus Schottland, der vom Charakter her absolut konkurrenzfähig ist, aber eher zu den Geheimtipps gehört.

Wissenswertes zum Aberfeldy Single Malt Scotch Whisky aus den Highlands

Der schottische Whisky der Aberfeldy Distillery wird in der gleichnamigen Ortschaft produziert. Es handelt sich um einen kleinen Ort am Ufer des Flusses Tay, der in die Whiskyregion der Highlands (Hochland) eingebettet ist und dessen idyllische Lage Besucher anlockt. Die landschaftliche Schönheit der Gegend erwähnte einst sogar der schottische Nationaldichter Robert Burns in "The Birks of Aberfeldy". Klar, dass das die Neugier auf den dort hergestellten Whiskey weckt. Gegründet wurde die Aberfeldy Distillery 1898, sodass sie schon seit mehr als 125 Jahren erfolgreich ist. Die Brennerei mag hierzulande nicht zu den allseits populären Hits zählen, doch sie ist auf mehr als 150 Auszeichnungen für ihre Qualitätsprodukte stolz. Sei es bei der San Francisco World Spirits Competition oder bei der International Spirits Challenge - schon so manch ein Whisky von Aberfeldy hat sich auf eine Goldmedaille freuen können.

Die Destillerie widmet sich der Herstellung mit viel Liebe zum Detail. Sie verlässt sich für den Aberfeldy Whisky auf das reine Wasser des The Pitilie Burn sowie auf altbewährte Methoden. Somit verkörpert der schottische Whisky Tradition und Authentizität. Die Aberfeldy Distillery hat in einem fruchtbaren Tal am Fuße der Central Highlands im Herzen der Region mit den grünen Hügeln ihren Sitz. Ihr Standort befindet sich nur einen Steinwurf vom Geburtsort des Gründers John Dewar. Zu den Erfolgsfaktoren von Aberfeldy Scotch gehören neben der Wasserquelle und der traditionellen Vorgehensweise noch die schottische Gerste und die überdurchschnittlich lange bzw. Langsame Gärung der Maische. Sie soll mehr geschmackstragende Ester erzeugen und dem Aberfeldy Whisky seine charakteristische Süße von Honig verleihen. Die sorgsame Destillation findet in Alembic copper pot stills statt. Anschließend geht es an die Lagerung, wobei der Highland Malt oft von mehreren Fasstypen wie klassischen Eichenfässern, Hogsheads und Butts beeinflusst wird. Der Betrieb befindet sich aktuell unter der Leitung von John Dewar & Sons bzw. Bacardi.

Das klassische Trio

Soll es charmanter Whisky aus Schottland sein, sind die drei regulären Abfüllungen aus dem Kernsortiment genau die richtige Anlaufstelle. Den Anfang macht der goldene Aberfeldy 12 Jahre Highland Whisky. Er verkörpert das zugängliche Einstiegslevel und zugleich das mehrfach prämierte Flaggschiff der Firma. Sanft fruchtig, angenehm süß und mit einem Hauch von Würze sowie jugendlichem Elan verwöhnt er den Genießer. Wer mag, mixt hiermit Drinks. Einen Schritt weiter geht der Aberfeldy 16 Jahre Highland Whisky, der dank einem Finishing im Oloroso-Sherryfass fruchtiger kaum sein könnte. Honigsüße und Sherrynoten laden zum genüsslichen Entspannen ein. Man bemerkt zudem Malz, Karamell, Zimt, Ingwer und Rosinen. Dieser Scotch eignet sich ebenso für den puren Genuss wie der bei Kennern begehrte Aberfeldy 21 Jahre Single Malt Scotch Whisky, der für eine ruhige Eleganz, Harmonie und Charisma steht. Herzhaft fruchtig, dicht malzig und weich sowie warm würzig, offenbart er manchmal einen Anflug von Rauch im milden, ausgewogenen Finish.

Aberfeldy Whisky

Unser Tipp: Als Alternative zu den drei Aushängeschildern der Destillerie empfehlen sich die anspruchsvollen Sondereditionen für das Premium-Segment. Der komplexe und vollmundige Aberfeldy 16 Jahre Exceptional Cask Series durfte in einem Rotweinfass aus Frankreich nachreifen. Und der exquisite, vielschichtige Aberfeldy Exceptional Cask Series 18 Jahre von Malt Master Stephanie Macleod kombiniert dank Sherryfass-Finishing seine Weichheit mit weihnachtlicher Würze sowie schokoladiger Süße. In beiden Fällen handelt es sich um edle Limited Editions in limitierter Auflage.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Belizean Blue Signature Blend Rum 40% 0,7l

Belizean Blue Signature Blend Rum 40% 0,7l

statt 38,90 €30,90 €

Grundpreis: 44,14 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung