Kluge Köpfe: der unabhängige Abfüller Cadenhead's aus Schottland

Lust auf Rum? Oder Lust auf Whisky? In beiden Fällen hat die Firma William Cadenhead das Richtige parat. Als ältester Abfüller von Spirituosen in Schottland genießt das Unternehmen einen exzellenten Ruf und hat sich der hohen Qualität genauso verschrieben wie der großen Auswahl. Cadenheads Rum und Cadenheads Whisky richten sich vor allem an Kenner und haben oft ein hohes Alter gemeinsam. Lass dich von der Kultmarke verführen!

Hintergrundwissen zum schottischen Abfüller Cadenheads

Gegründet wurde die Firma bereits 1842 von William Cadenhead, sodass sie inzwischen seit über 150 Jahren aktiv ist. Der Firmensitz befindet sich in Campbeltown – einer der Mini-Whiskyregionen des Landes – doch die Wurzeln des Betriebs liegen in Aberdeen. Mehrere Generationen hinweg kümmerte sich die Gründerfamilie um die Produktion und das Abfüllen von Spirituosen wie Scotch Whisky. Dann ging der Familienbetrieb Cadenhead's an das Unternehmen J & A Mitchell & Co. über, den Besitzer der berühmten Springbank Distillery in Campbeltown. Noch heute ist es für Cadenhead's Whisky & Rum Merchants zuständig.

Knapp 130 Jahre lang blieb der Hauptsitz in Aberdeen, bevor für die Marke ein neues Zeitalter anbrach. George Duncan, seines Zeichens Winzer und Destillerie-Manager, übernahm Mitte des 19. Jahrhunderts gemeinsam mit dem Inhaber die Leitung über William Cadenhead und trug dazu bei, dass man rasch Erfolge verbuchen konnte. Ebenfalls dafür verantwortlich war nach dem Tod Cadenheads 1904 der neue Firmenleiter Robert W. Duthie. Lang lag das Hauptaugenmerk auf Whisky aus Schottland, doch unter seiner Führung begann man ebenfalls mit dem Rum zu experimentieren. Außerdem begann man mit cleveren und weitreichenden Werbekampagnen und verschrieb sich dem Motto "By Test the Best".

Die Wirtschaftskrise nach den 30er-Jahren machte dem Unternehmen zu schaffen, doch komplett von der Bildfläche verschwand man nie. Cadenheads wurde verkauft, komplett mit allen Vorräten und mit den Produkten auf dem Katalog mit 167 Seiten. Es handelt sich hierbei nach wie vor um den größten Verkauf von Wein und Spirituosen in der britischen Geschichte. 1972 brach somit für die Firma erneut eine neue Ära herein. Unter der Regie von J & A Mitchell eröffnete man weitere Geschäftsstellen in Edinburgh und London und begann mit dem regen Export in weitere europäische Länder. Cadenhead's Rum und Cadenhead's Whisky erarbeiteten sich wieder einen ausgezeichneten Ruf.

Cadenhead

Whisky von Cadenheads und Rum von Cadenheads

Der unabhängige Abfüller Cadenhead's ist im Besitz von Tausenden von Whiskyfässern und Rumfässern und kauft kontinuierlich mehr Bestand auf. Teilweise veröffentlicht er Einzelfassabfüllung in limitierter Auflage, sogar in Fassstärke als Cask Strength Rum oder Single Malt. Der Scotch Whisky und der Rum werden auf möglichst natürliche Weise angeboten, und zwar ohne Kühlfiltration oder Farbstoffe. Der Demerara Rum aus Guyana machte damals den Anfang, doch heute gibt es noch Cadenhead's Rum aus diversen Ländern wie u. a. Barbados, Trinidad, Jamaika, Panama und Nicaragua. Sogar Geheimtipps wie Rum aus Haiti oder Brasilien findest Du, wenn Du Rum von Cadenheads kaufen willst. Was den Cadenhead's Whisky angeht, so stammt der Scotch von den verschiedensten Whiskyregionen und Brennereien, zum Teil von nicht mehr aktiven oder kleinen Betrieben. Destillerien wie Deanston, Glenrothes, Linkwood und Benrinnes steuern ihren feinen Single Malt bei. Der Abfüller Cadenhead bietet zudem Whisky in der Form von feinen Blends.

Unser Tipp: Es gibt seit einiger Zeit sogar Cadenheads Gin zu entdecken! Der vielversprechende Cadenhead's Classic Gin wird durch den Old Raj Gin in mehreren Varianten ergänzt. Auch hier setzt das alteingesessene Unternehmen auf Wiedererkennungswert.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5 Bewertung(en)
Loading...