Japan

Außen hui, innen auch hui: Matsui Whisky aus Japan

Wir haben unsere Lektion schon vor einigen Jahren gelernt: Guter Whisky kommt nicht nur aus den klassischen Ländern in Europa wie Schottland, Irland und Deutschland (oder aus den USA wie Bourbon). Vielmehr kümmern sich Brennereien in allen Winkeln der Welt um diese inzwischen allseits beliebte Spirituose. Besonders erwähnenswert ist der Japanese Whisky. Japanischer Whisky von Matsui gehört in dieser spannenden Kategorie zu den vielversprechenden Neuheiten. Wir sagen "arrigato" (danke)!

Ein Blick hinter die Kulissen von Matsui Whisky aus Japan

Während viele Hersteller von Japanese Whisky erst seit einigen Jahren oder Jahrzehnten aktiv sind, handelt es sich bei der Matsui Distillery genau genommen gar nicht um einen Neuankömmling. Die Firmengeschichte nahm bereits 1910 ihren Anfang, als man die Brennerei in der Präfektur Tottori gründete. Wohlgemerkt reichen nicht die Wurzeln von Matsui Whisky so weit zurück, lediglich die Geburtsstunde des Unternehmens. So begann der Betrieb damals seinen Weg mit zwei traditionellen Spirituosen für den typisch japanischen Genuss. Die Firma Matsui Shuzo an der Küste agierte sowohl als Brauerei von Sake (Reiswein) als auch als Destillerie von Shochu (Pflaumenschnaps). Ihr Produktionsstandort solle hervorgehoben werden, denn sie ist umgeben von beinahe unberührter Natur. Tottori befindet sich im Nordosten von Kyoto und im Nordwesten von Hiroshima, unweit vom Japanischen Meer. Etwa 15 % der dortigen Landschaft sind für Naturschutzgebiete reserviert. Umgeben von Klippen an der Küste, Flüssen, Seen und idyllischer Natur, geht das Expertenteam der Firma Matsui Shuzo seit über einem Jahrhundert entfernt von negativen Einflüssen seinem Tun nach. Das wirkt sich nicht nur auf Shochu und Sake positiv aus, sondern auch auf die zeitgenössischen Spirituosen der Matsui Distillery. Wer möglichst natürlich hergestellten Whisky kaufen will, wird beim Matsui Japanese Whisky also fündig.

Matsui Whisky

Matsui: japanischer Whisky von Kurayoshi

In Tottori entsteht erst seit Kurzem der Matsui Whisky der Kurayoshi Distillery. Diese Destillerie hat am Fuße des Berges Daisen ihren Sitz und hört auf den Namen "Stadt von Wasser und Grün". Ihr Japanese Whisky basiert zwar teilweise auf vor Ort gemälzter und nach dem Gären der Maische gebrannter Gerste, doch sein Erfolgsgeheimnis ist das Verschmelzen von Ost und West. Der japanische Whisky von Kurayoshi wird nämlich als Blend konzipiert. Hierfür importiert die Firma Destillate aus europäischen Ländern wie Schottland und vermählt sich mit dem eigenen Getreidedestillat. Anschließend geht es an die Lagerung von Matsui Whisky, die mindestens drei und (bisher) höchstens 18 Jahre dauert. Feiner Matsui Single Malt Whisky aus Japan wird dabei sowohl von den eingeführten Destillaten aus dem Ausland als auch von der frischen Luft, dem weichen und reinen Quellwasser und den klimatischen Bedingungen bei der Lagerung in Eichenfässern beeinflusst. So herrschen aufgrund dem Kontrast von Gebirge und Meer teilweise deutliche Temperaturschwankungen vor. Das führt dazu, dass schon eine kurze Lagerung einen bleibenden Eindruck hinterlässt, weil die Whiskys aus Japan rasch reifen. Will man Whisky kaufen, der mehrere Welten zueinander führt, dann kommt man bei dieser trendigen Marke auf seine Kosten.

Matsui Whisky

Matsui Single Malt Whisky von Kurayoshi bei Rum&Co entdecken

Bei uns im Sortiment machen einige Abfüllungen an Matsui Whisky der Kurayoshi Distillery auf sich aufmerksam, die es mit ihren berühmten Konkurrenten wie Nikka aufnehmen können. Erwähnenswert ist z. B. der charaktervolle Matsui Single Malt Peated Whisky mit schottischer Prägung. Sein Anteil an Destillaten aus getorfter Gerste erinnert an rauchigen Single Malt aus Islay, doch dies ist kein Scotch. Die Torfnote ist dezent, ergänzt durch Beiklänge von Gewürzen und Süße. Als japanischer Whisky voller Aussagekraft besitzt dieser Matsui Single Malt einen vergleichsweise hohen Alkoholgehalt.

Mindestens ebenso interessant ist der Matsui Single Malt Sakura Cask Whisky mit seinem unverkennbar japanischen Charakter. Sakura wird schließlich automatisch mit dem alljährlichen Kirschblütenfest und der rosafarbenen Blütenpracht assoziiert. Passend dekorativ, zollt der japanische Whisky von Matsui den Kirschblüten nicht nur namentlich Tribut.Man hat ihn nämlich knapp 18 Monate in Fässern aus Kirschbaumholz reifen lassen. Wie seine Brüder verzichtet der goldene Japanese Whisky auf eine Kühlfiltration und auf Farbstoffe.

Der Überblick über die Marke mit dem enormen Potenzial wäre ohne den feinen Matsui Mizunara Cask Single Malt Whisky voller asiatischem Anmut nicht komplett. Diese Sonderedition lagerte in japanischen Fässern aus Mizunara-Eiche und ist damit eine tolle Alternative zu all den Klassikern aus französischer oder amerikanischer Eiche. Bittersüß, würzig und überraschenderweise kaum fruchtig, eignet er sich, wenn man zugänglichen japanischen Whisky kaufen will.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Brockmans Premium Gin 40% 0,7l + Ballonglas

Brockmans Premium Gin 40% 0,7l + Ballonglas

statt 39,90 €29,90 €

Grundpreis: 42,71 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung