Die "Legende" unter den Rums:

Ron Legendario Rum aus der Karibik

Als größte Insel der Karibik sowie der Großen Antillen ist Kuba eines der Rum-Länder schlechthin. So manch ein maestro ronero stammt von dieser Insel, und auch die eine oder andere Rummarke oder Firma wie beispielsweise Bacardi oder Oliver & Oliver hatten auf Kuba ihren Ursprung. Die politische und wirtschaftliche Lage meinten es nicht immer gut mit der Produktion von Ron Cubano, sodass ein Großteil der Destillerien andernorts sein Glück finden mussten. Der Löwenanteil an Rum aus Kuba ist für die Einheimischen reserviert. Aber so manch ein kubanischer Rum hat den internationalen Durchbruch geschafft - darunter der Ron Legendario Rum mit seinem die Neugier weckenden Namen.

Was macht den Cuba Rum von Legendario so "legendär"?

Der kubanische Rum wird mit viel Liebe zum Detail hergestellt, eben wie die Legenden der Branche. Legendario Rum wird in einer von mehr als 100 Destillerien des Landes mitten im Zentrum von Havanna, der Hauptstadt Kubas, produziert. Die Destillerie kann auf eine lange Tradition stolz sein, denn man hat sie in den 40er-Jahren auf die Beine gestellt. Francisco Gerardo Smith kaufte damals ein historisches Anwesen in der Stadtmitte von Havanna auf. Dort machte er sich mit einer zehnköpfigen Belegschaft und mit einem Brennmeister an die Herstellung von Likör auf der Basis von Rum aus Kuba. Die Marke Ron Bocoy bzw. Legendario ging offiziell 1947 an den Start. Ihr nächster Besitzer war Luiz Angel Alvarez, der jahrzehntelang an der Produktion feilte und den man daher ebenfalls für den heutigen Charakter und Erfolg von Legendario Ron de Cuba verantwortlich machen kann.

Im Laufe der Zeit verlegte die Destillerie das Hauptaugenmerk von den Rumlikören auf den Rum in charakteristischen, dunklen Flaschen mit Vintage-Flair und Flagge auf dem Label. Melasse, ein Beiprodukt der Zuckergewinnung aus Zuckerrohr, dient als Rohstoff. Nach der Destillation wandert der Legendario Rum aus Kuba in Eichenfässer, um darin vor Ort jahrelang zu reifen. Das Solera-Verfahren liefert in diesem Zuge Blends aus jüngeren und älteren Destillaten. Nicht jedes Produkt wird einer solchen Lagerung unterzogen, da z. B. auch weißer Rum erhältlich ist.

Das Erfolgsgeheimnis von Kuba Rum von Legendario: Produkte wie der allseits bekannte und beliebte Legendario Anejo Rum - als Flaggschiff der Brennerei mit einem Durchschnittsalter von zehn Jahren - werden vor dem Abfüllen zweimal gefiltert. Durch die Filtration durch Aktivkohle und Kieselerde entzieht man dem Destillat schädliche Fette und Öle sowie unerwünschte Geschmacksstoffe. Gleichzeitig macht dieser Prozess den Legendario Rum weicher und milder sowie harmonischer. Auch der fünf Jahre alte Dorado und der kurz geruhte, mixbare Carta Blanca Superior profitieren davon.

Legendario

Übrigens begeistert der Hersteller darüber hinaus mit Experimentierfreude. Der einen oder anderen Spirituose wird z. B. ein geringer Anteil an Muskatellerwein hinzugefügt, um ihn zu veredeln. Außerdem gibt es neben dem Legendario Rum in verschiedenen Altersstufen noch den Legendario Elixir de Cuba zu entdecken. Als Elixir ist er mit Spiced Spirituosen auf Rum-Basis vergleichbar und umfasst neben Melasse-Rum noch natürliche Zutaten für eine Aromatisierung. Der Legendario Elixir besitzt einen relativ milden Alkoholgehalt und ist so süß wie Rumlikör. Sein unkomplizierter Charme, seine Süße und Sanftheit und seine überraschend vielen Geschmacksnoten machen den kultigen Legendario Elixir de Cuba inzwischen zu einer Ikone oder eben Legende. Hoch bewertet und prämiert, spricht der Topseller sowohl Einsteiger als auch Kenner an und kann pur wie gemixt genossen werden. Für den stilechten Genuss empfehlen wir darüber hinaus die coolen Accessoires für Fans der Marke.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Belizean Blue Signature Blend Rum 40% 0,7l

Belizean Blue Signature Blend Rum 40% 0,7l

statt 38,90 €30,90 €

Grundpreis: 44,14 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung