Urlaub in exotischen Gefilden mit Rum aus Fidji

Das Reisen ist derzeit ein eher heikles Thema. Umso mehr erfreuen sich Spirituosen Beliebtheit, die vom Charakter her in exotische Gefilde entführen. Das trifft theoretisch auf jeden Rum aus der Karibik zu, der ja den Markt dominiert. Aber auch die Geheimtipps können Urlaubsstimmung bieten. Wie wäre es z. B. mit Rum aus Fidji, der sich mühelos mit den karibischen Klassikern messen kann?

Wissenswert zu Fidschi

Die korrekte neue Schreibweise für Fidji ist eigentlich Fidschi. Im Englischen spricht man von Fiji, und die Aussprache ist dieselbe. Es handelt sich um einen Inselstaat im Südpazifik. Die nächsten Nachbarn sind Australien und Neuseeland. Die Hauptstadt der Republik (mit unter einer Million Einwohnern) ist Suva. Sie befindet sich auf der Hauptinsel Viti Levu. Auf dem unabhängigen Inselstaat mit rund 18.000 km2 Fläche spricht man sowohl Fidschi als auch Englisch. Die südpazifische Inselgruppe ist relativ isoliert und setzt sich aus mehr als 330 Inseln zusammen. Nur knapp 100 davon sind bewohnt.

Das Archipel Fidji profitiert von einem tropischen, feuchten und heißen Klima, das vorteilhaft für den Anbau von Zuckerrohr ist sowie für eine faszinierende Flora und Fauna sorgt. Die Mangroven an der Küste werden durch Regenwald und Savanna abgelöst, je nachdem in welcher Lage. Während mehr als die Hälfte der heutigen Bevölkerung von den ursprünglichen Fidschianern abstammt, findet man auf Fidji auch unglaublich viele indischstämmige Einwohner sowie einige Minderheiten mit chinesischen oder europäischen Wurzeln. Die Insulaner sind mehrheitlich Christen oder Hindus (Inder).

Ab dem 16. Jahrhundert wurde die Inselgruppe von europäischen Besatzern und Siedlern geprägt. Sie entdeckten dort das Potenzial von Sandelholz und widmeten sich der Plantagenwirtschaft, wobei auch Zuckerrohr im großen Stil angepflanzt wurde. Mitte des 20. Jahrhunderts streikten die Zuckerrohrpflanzer landesweit; wenig später erlangte der Statt die Unabhängigkeit von Großbritannien. Nach wie vor spielt die Landwirtschaft eine wichtige Rolle im Land, vor allem das Zuckerrohr und die Kokosnüsse sowie Reis, Ingwer, Kakao, Kaffee, Tabak und Ananas. Nach wie vor ist das Zuckerrohr der wichtigste Rohstoff und in der Form von Zucker ein erfolgreiches Exportgut. Somit liegt es nahe, dass auch der Rum aus Fidschi auf eine lange Geschichte zurückblickt. Neben der Zuckerwirtschaft und dem Tourismus ist die Textilwirtschaft einer der Haupteinnahmequellen. Die meisten Urlauber finden aus den Nachbarländern in Ozeanien ihren Weg auf die Inseln, aber auch die Deutschen machen manchmal Urlaub auf Fiji. Wer das bequem von daheim aus tun will, der sollte exotischen Rum aus Fidji kaufen.

Ab auf die Insel mit Rum aus Fidji

Willst Du feinen Rum aus Fidschi kaufen, mangelt es bei uns nicht an Auswahl. Zu den Hauptproduzenten, die den internationalen Durchbruch geschafft haben, gehört die Firma South Pacific Distillery mit dem treffenden Namen. Ihr Rum von den Fiji-Inseln wird gern von unabhängigen Abfüllern wie Plantation Rum, Transcontinental Rum Line oder SBS (Single Barrel Select von 1423) aufgegriffen. Der vielversprechende Rum von den Fidji-Inseln zeigt sich oft von der fruchtigen und vergleichsweise milden Seite. Leicht, zugänglich und manchmal süß, lädt er den Genießer zum Entspannen ein - eben wie ein Tag am Strand samt Party und Cocktail am Abend. Die South Pacific Distillery hat in Lautoka ihren Sitz und brennt ihren Fiji Rum für gewöhnlich traditionell im copper pot still. Aber neben den zwei pot stills (Kupferbrennkesseln) gibt es auch drei column stills (Brennkolonnen). Ihr Fidschi Rum nimmt also die verschiedensten Züge an. Manchmal gibt er sich sogar kraftvoll und markant mit salzig-süßem Kontrast und einem gewissen alkoholischen Biss.

Möchtest Du Rum aus Fidji kaufen, musst Du dich nicht auf diesen bekannten Hersteller beschränken. Gerade in letzter Zeit wagen auch andere Brennereien den Durchbruch. So legen wir dir die Produktserien BATI und RATU wärmstens ans Herz. Dahinter verbirgt die Rum Co. of Fiji, die seit 1980 aktiv ist. Sie ehrt mit den beiden Linien die einstigen Häuptlinge und Stammeskrieger der Insulaner und bietet finessereichen Genuss. Dieser Rum aus Fidschi wird gern in Eichenfässern gelagert und teilweise aromatisiert. Letzteres trifft ebenso auf den leckeren Marama Spiced Fijian auf Rum-Basis zu.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3 Bewertung(en)
Loading...