Negroni – Cocktail

Wenn du auf der Suche nach einem beliebten Cocktail bist, dann ist die Auswahl groß. Der Negroni gehört zu den Cocktails mit Gin, deren Cocktail Rezept nicht zu kompliziert ist und die daher als zeitlos attraktiv gelten. Lust auf bittersüßen Genuss? Dann ist der Negroni dein Cocktail der Stunde!

 

Der Negroni Cocktail –

Wo kommt er her?

Er ist nicht nach seinem Erfinder, sondern nach der Person benannt, die ihn inspiriert hat. So nimmst du an, dass das Negroni-Rezept zu Beginn des 20. Jahrhunderts von einem Barkeeper in der italienischen Stadt Florenz in Umlauf gebracht wurde. Ein Adliger aus dem Umland, Graf Camillo Negroni, verlangte von dem Barkeeper im Florentiner Caffè Casoni (das inzwischen in Caffè Giacosa umbenannt wurde und noch immer existiert) nach einem Americano und ließ ihn mit Gin verlängern. Rasch fand diese Bestellung auch bei anderen Anklang. Das geschah wahrscheinlich 1919 oder 1920, sodass der Longdrink mit Gin bald sein 100. Jubiläum feiert.

Der Cocktail Americano –

der Ursprung des Negronis

Das Longdrink-Rezept für den Cocktail Americano sieht eigentlich die Kombination von rotem Wermut (Vermouth rosso) und dem Bitterlikör Campari vor. Bei Campari handelt es sich um einen Likör der gleichnamigen Firma aus Italien, der heute noch eine wichtige Zutat für diverse Cocktail-Rezepte ist - auch für den Negroni Longdrink. Kennzeichnend für Campari ist der bittere Geschmack, wobei auch die rote Farbe als sein Markenzeichen gilt. Die Beigabe von Gin zum Americano führte damals zu einem neuen Gin-Cocktail, der nach dem Grafen Negroni benannt wurde.

Unser Tipp: Manche verlängern Negronis zusätzlich, indem sie ein bisschen Soda hinzugeben. Andere drücken eine Orangenscheibe oder eine Zitronenscheibe über dem Glas aus. Wenn Du experimentierfreudig bist, kannst Du statt Gin für einen Boulevardier Bourbon Whiskey oder für einen Negrosky Vodka verwenden.

© fotolia_Mariyana
© fotolia_Mariyana

Mix dir deinen Rum & Co Negroni –

lecker blumig frisch:

3 cl Ferdinands Saar Dry Gin

3 cl Campari Bitter Aperitif

2 cl Belsazar Vermouth Red

Zubereitung: Die drei Spirituosen gibst du in dein passendes Glas auf Eis. Umrühren und eine halbe Orangenscheibe in deinen Drink geben! Lass es dir schmecken!

Tipp: Für uns wirkte die Kombination aus Campari, Gin und dem Belsazar Wermut zu kräuterlastig. Deshalb findest du hier einen blumigen Gin – der eine große Portion Spritzigkeit in den Negroni bringt und eine reduzierte Menge des Vermouth. In dieser Kombination wirkt die halbe Scheibe Orange nahezu Wunder!

Unser Negroni-Cocktail Set - für min. 17 Negronis!
Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...