Quarantini Gin

eine "Schnapsidee" aus der Quarantäne-Zeit

Es gibt Spirituosen, die mit ihrem Namen die Neugier wecken. Manchmal ist das einem cleveren Wortspiel zu verdanken. Man nehme nur einmal den Quarantini Gin. Mit seiner Kombination aus Quarantäne und Martini verrät er seine Entstehungsgeschichte und macht Lust zum Probieren.

Wer oder was steckt hinter Quarantini Gin aus Deutschland?

Wie Du es dir vermutlich schon gedacht hast, wurde der Markenname nicht ohne Grund gewählt. Wir erinnern uns alle noch allzu gut an die erste Phase der Pandemie, die rund um den Globus zu einer (Selbst-)Quarantäne nach der anderen geführt hat. Aber auf der anderen Seite hat COVID-19 auch so manch ein Start-up ins Leben gerufen, weil die Menschen zu Hause ihrer Kreativität freien Lauf ließen. So ist der Quarantini Gin in jener schwierigen Zeit geboren worden. Verantwortlich für die Ginmarke ist die ebenfalls treffend benannte Firma Social Distillery GmbH aus Frankfurt. 2020 kam dem Team (Boris Markic, Galyna Sheremeta, Anatoli Fichtner) die Idee zu einer eigenen Spirituose. Dabei sollte es nicht einfach nur deutscher Gin wie die vielen Konkurrenten sein, die seit Jahren hierzulande boomen. Vielmehr wollte das Unternehmen das soziale Miteinander, grenzübergreifend und quarantäne-außer-Acht-lassend, hervorheben. Daher nennt sich der Quarantini Gin genau genommen Social Gin oder Social Dry Gin.

Was hat es damit auf sich? Während dem ersten Lockdown der Pandemie - also im April 2020 - stieß die Gruppe an Geschäftsfreunden und Kollegen einmal die Woche bei einem virtuellen After-Work-Video-Call online zusammen mit Drinks auf die abgeschlossene Arbeit an. Auf der einen Seite wollte man damit die unter der zwangsläufigen, zeitweisen Schließung leidenden Gastronomen und Händler unterstützen. Auf der anderen Seite ging es dem Team um mehr soziales (globales) Beisammensein - wenn nicht anders, dann zumindest gefühlt über das Internet. All dies sollte der Quarantini Social Dry Gin einfangen. Aber wie?

Hier ist der Name Befehl

Der Quarantini Social Dry Gin nimmt sich den Slogan "drinking for a good cause" zu Herzen. Übersetzt bedeutet dies, dass man mit dem Gin kaufen und trinken einen guten Zweck unterstützen kann. Wie schafft der trendige deutsche Gin von Quarantini das? Innerhalb von wenigen Tagen war das Produktdesign entworfen, und danach das Rezept mit den lokalen und internationalen Botanicals. Der Dry Gin als Flaggschiff der Destillerie erhielt vom Destillateur Felix der renommierten Destille Kaltenthaler eine Rezeptur, bei der das Hauptaugenmerk auf fruchtigen Zutaten wie Bergamotte, Pomeranze und Papaya liegt. Danach suchte man nach einem geeigneten Partner, um mit dem Quarantini Gin mehr soziale Verantwortung zu beweisen und einen gemeinnützigen Zweck zu unterstützen. Eine Kooperation mit Schweppes sowie eine Zusammenarbeit mit Viva con Aqua gingen an den Start. Pro verkaufter Flasche spendet der Hersteller seitdem 5 Euro und setzt sich seit 2021 dafür ein, Personen aus Entwicklungsländern wie Sambia in Afrika mit Trinkwasser zu versorgen. Der Quarantini Social Dry Gin macht auf diese Weise pro verkaufter Flasche die Versorgung einer Person mit Trinkwasser für ein ganzes Jahr möglich.

Große Auswahl beim Quarantini Gin kaufen

Der sozial engagierte Gin beließ es nicht bei diesen ersten Erfolgen während der Selbst-Isolation im April 2020: Im Dezember desselben Jahres erweiterte die Destillerie Kaltenthaler ihr Gin Angebot um den innovativen Quarantini Virgin Gin (alkoholfrei). Als alkoholfreier Gin profitiert er zusätzlich von Botanicals wie Minze. Alkoholfreie Spirituosen sind aktuell ein immer brisanteres Thema, sodass dieser Trendsetter dem Quarantini Gin erfolgreich Konkurrenz macht. Zum einjährigen Jubiläum veröffentlichte die Brennerei im April 2021 den Quarantini Barrel Aged Gin. Der Reserve Gin lagerte ein Jahr lang in einem Weinbrandfass und ergänzt seine fruchtige Finesse und seine Wacholdernoten u. a. mit Vanille und Holz.

Saisonale Highlights wie der Winter Gin mit weihnachtlichen Gewürzen gesellten sich ebenso dazu wie im November 2021 der stylishe Quarantini Black Gin in Schwarz. Eine geheime Zutat ist für seine schwarze Farbe und seinen Wiedererkennungswert zuständig. Nicht vergessen sollte man den wunderschönen Quarantini Rosé Gin in Rosa, der rund zwei Jahre nach dem Marken-Launch entstand. Er tanzt mit speziellen Botanicals wie Himbeere, Blaubeere, Brombeere, Pink Grapefruit und Hibiskus aus der Reihe und bietet sommerlich fruchtigen, beerigen und floralen Genuss mit femininem Charme. Dieser moderne Pink Gin passt prima zum Schweppes Wild Berry.

Ihm schließt sich der exklusive Quarantini Distillers Cut 2022 Social Dry Gin in einer limitierten Auflage von nur 2.222 Flaschen an. Das Spannende daran ist, dass die Limited Edition mit drei zusätzlichen Botanicals aus der Welt der exotischen Zitrusfrüchte verfeinert wurde: die Blutorangen-Sorten Tarocco und Moro und Pink Grapefruit aus Sizilien. Die extra Frische macht sich super in Mixgetränken. Selbstverständlich kannst Du auch die übrigen Gins zum Mixen von Quarantini Gin Cocktails und Longdrinks verwenden, allen voran für Martini oder Gin & Tonic. Wir freuen uns jetzt schon auf weitere Experimente, denn der soziale Gin von Quarantini ist in vielerlei Hinsicht ein Erlebnis.

Unser Tipp: Neugierig geworden? Zum Kennenlernen des Sortiments empfehlen wir den coolen Quarantini Gin Adventskalender, der in der Vorweihnachtszeit eine super Geschenkidee ist und zu einem täglichen Gin-Tasting daheim verlockt.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Taste DeLuxe Caramel Rumlikör 40% 0,7l - Cocktail-Set Strawberry Colada

Taste DeLuxe Caramel Rumlikör 40% 0,7l - Cocktail-Set Strawberry Colada

statt 29,40*123,50

Grundpreis: 8,70 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung