Verführung auf französische Art mit

Saint James Rhum aus Martinique

Die meisten denken im Hinblick auf Rum aus der Karibik an die Klassiker wie z. B. Rum aus der Dominikanischen Republik, Rum aus Kuba, Rum aus Jamaika oder Rum aus Barbados. Aber karibischer Rum wird auch auf den französischen Antillen schon seit Jahrhunderten hergestellt. Als konkurrenzfähige Alternative zu den Topsellern mag er zwar eher ein Geheimtipp sein, doch Marken wie Saint James Rhum versprechen feinen Genuss.

6 interessante Fakten zum Rhum Saint James

1. Als Rum aus Martinique wird Saint James Rhum unter diversen Vorschriften und mit geschützter Herkunftsbezeichnung (AOC-Status) hergestellt. Er gehört als landestypischer Martinique Rum außerdem in die Kategorie Rhum Agricole. Darunter versteht man Rum aus Zuckerrohrsaft statt aus Melasse. Solcher Agricole Rum macht nicht einmal 5 % der globalen Gesamtproduktion aus. Ein Grund mehr zum Saint James Rum kaufen!

2. Die Wurzeln von Saint James Rhum aus Martinique lassen sich auf die 60er-Jahre des 18. Jahrhunderts zurückdatieren. Damals entwickelte Reverend Edmond Lefubre - ein Geistlicher eines dortigen Mönchsordens und außerdem auch ein praktizierender Alchemist - klaren Alkohol aus Zuckerrohr. Dies stellte den ersten Schritt hin zum Saint James Rhum dar. Der exklusive Saint James Rhum Cuvée 1765 ist ein Blend mit vorbildlichem Charakter, der dem Gründungsjahr Tribut zollt.

3. Das Jahr 1882 stellte einen Meilenstein in der Geschichte von Saint James Rum dar. Man ließ die Marke offiziell ins Handelsregister eintragen und designte zudem die charakteristische eckige Flasche. Sie stellte zu jenem Zeitpunkt ein Unikat dar und sollte mit ihrem handlichen, kantigen Design den Transport in Schiffen erleichtern.

4. Saint James Rhum war nicht nur im Hinblick auf die Flaschenform ein Pionier: So war man gegen Ende des 19. Jahrhunderts der erste Hersteller von Rhum Agricole, der einen Vintage Rum auf den Markt brachte. Darunter versteht man Jahrgangsrum, bei dem der Rohstoff aus dem angegebenen Erntejahrgang stammt und auch die Destillation sowie die Abfüllung in Eichenfässer für die Lagerung in jenem Jahr stattfanden. Somit spiegeln sich die in dem jeweiligen Jahrgang vorherrschenden klimatischen Bedingungen im Endprodukt wider. Bis heute kann man so manch einen Saint James Rum aus Martinique kaufen, der als einzigartiger Vintage Rum überzeugt.

Saint James Nosingglas

5. Der Sitz der Firma befindet sich auf dem Anwesen Plantations Saint James mitsamt weitläufiger Zuckerrohrplantagen in Sainte-Marie. Dort verhelfen fruchtbare, vulkanische Böden dem Zuckerrohr und somit dem Agricole Rum zu einem besonders feinen Charakter. Fast 300 ha Land gehören zu der renommierten Destillerie, die aktuell bis zu 300 Millionen l Rum pro Jahr produziert. Mehr als drei Viertel des Zuckerrohrs für die Herstellung von Saint James Rhum stammen aus eigenem Anbau, der Rest von Plantagen aus dem Umland.

6. Es mangelt nicht an Auswahl, wenn Du Rum von Saint James probieren willst. Neben den anspruchsvollen Abfüllungen für das Premium-Segment und hochprozentigem Cask Strength Rum sind Charmeure erhältlich, die sich auch für Einsteiger eignen. Wir empfehlen u. a. den feinwürzigen und fruchtigen sowie süßen Saint James Rhum Vieux, der als Blend aus ein bis zwei Jahre alten Destillaten herrlich unkompliziert ist. Neben diesem Medaillengewinner brilliert auch der offenherzige Saint James Reserve Privée 12 Jahre Rum, der Anspruch mit Alltagstauglichkeit kombiniert. Zum Mixen von Cocktails und Longdrinks ist der Saint James Rhum Blanc als weißer Rum ideal. Es gibt ihn alternativ noch als nachhaltig produzierten Rum aus Zuckerrohr aus dem Anbau ohne Chemie. Apropos Drinks mixen: Die Brennerei bietet neben dem Saint James Rum noch den vielseitig einsetzbaren Saint James Rohrzuckersirup als Cocktailzutat an.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Puerto de Indias Erdbeer Gin 37,5% 0,7l

Puerto de Indias Erdbeer Gin 37,5% 0,7l

statt 19,90 €16,90 €

Grundpreis: 24,14 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung