Für "legendären" Genuss genau das Richtige Legendario Rum

Wenn es typisch karibischer Genuss sein soll, führt am Rum aus Kuba kein Weg vorbei. Er blickt nicht nur auf eine jahrhundertelange Geschichte zurück, sondern hat aufgrund von kubanischen Rum-Experten (maestros roneros) auch so manch eine andere Rummarke im karibischen Raum beeinflusst. Echter kubanischer Rum zählt zu den Legenden, die sogar Kenner mit hohen Erwartungen überzeugen. Das hat sich der Legendario Rum zu Herzen genommen. Er spielt namentlich auf den Kultstatus von Cuba Rum an und bietet in der Tat landestypischen Genuss.

Was zeichnet den Ron Legendario Rum aus Kuba aus?

Die Produktion von Legendario Rum übernimmt eine von über 100 Destillerien. Sie hat im Herzen von Havanna in El Cerro in Bocoy (also in der Hauptstadt Kubas) ihren Sitz. Die Brennerei wurde schon in den 40er-Jahren gegründet und verlässt sich somit auf eine Flut an Erfahrung und Expertise. Zu jenem Zeitpunkt wurde Francisco Gerardo Smith der Besitzer eines historischen Anwesens in der Stadtmitte von Havanna. Dort begann er gemeinsam mit einem Team aus zehn Personen und mit einem erfahrenen Master Distiller mit der Herstellung von Likör auf der Basis von Rum. Offiziell ging die Marke Ron Bocoy bzw. Legendario im Jahre 1947 an den Start. Nach dem Gründer kümmerte sich Luiz Angel Alvarez jahrzehntelang um die Destillerie. Er feilte an der Produktion und trug zum nationalen sowie internationalen Erfolg von Legendario Ron de Cuba bei.

Im Laufe der Zeit wendete sich die Brennerei ein wenig von den Rumlikören ab und legte das Hauptaugenmerk auf den Kuba Rum. Zu jenem Zeitpunkt begann die Firma auch damit, die Spirituose in die charakteristischen, dunklen Flaschen mit nostalgischem Look und mit Flagge auf dem Etikett abzufüllen. Nach der Destillation aus Melasse lagert der traditionell hergestellte Ron Legendario Rum vor Ort bei tropischem Klima in amerikanischen Weißeichefässern. Er reift nach dem Solera-Verfahren, sodass es sich bei jeder Abfüllung um einen speziellen Blend aus kurz, mittellang und lang gelagerten Destillaten handelt. Davon einmal abgesehen ist von Legendario noch weißer Rum zu haben, der nicht in Holzfässern ruht. Es kommt beim Legendario Rum übrigens nicht nur auf die Lagerung nach dem Solera-System an, sondern auch auf die anschließende doppelte Filtration. Durch Aktivkohle und Kieselerde gefiltert, erhält der Rum mehr Reinheit, Weichheit und Harmonie.

Das verlockende Angebot

Sowohl Einsteiger als auch Kenner werden im Sortiment der Marke fündig. Besonders empfehlenswert sind der fünf Jahre alte Dorado - ein goldener Charmeur - und der Legendario Anejo Rum - mit bis zu zehn Jahre alten Destillaten das feine Flaggschiff. Ebenso empfehlenswert ist der mixbare Carta Blanca Superior, den man kurz ruhen ließ und der sich wie klassischer, klarer Blanco Rum zum Mixen von Cocktails und Longdrinks eignet. Abgerundet wird das Portfolio durch eine alltagstaugliche Spiced Spirituose auf Rum-Basis: den mit natürlichen Zutaten aromatisierten Legendario Elixir de Cuba mit niedrigerem Alkoholgehalt.

Legendario Rum
Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4 Bewertung(en)
Loading...