Griechischer Abend mit köstlichen Spirituosen Hellas

Wer einmal einen Urlaub in Griechenland verbracht hat, schwärmt häufig von den kulinarischen Höhepunkten. Weit über die Landesgrenzen hinaus sind Moussakas, ein Auberginenauflauf mit Kartoffeln und Hackfleisch, sowie das Nudelgericht Pastitsio aus dem Ofen bekannt. Gleiches gilt für den weißen Tafelwein Retsina mit harzigem Geschmack und dem roten edlen Tropfen Agiorgitiko der Peleponnes. Darüber hinaus lassen sich köstliche Spirituosen genießen – einige davon stellen wir nachstehend vor.

Einladendes Kafeneio-Flair schaffen

In nahezu jedem Dorf Griechenlands befindet sich ein Kafeneio, das vergleichbar mit einem einfach ausgestatteten Café in Deutschland ist. Hier treffen sich die Einheimischen zum Plaudern bei Kaffee, einem Glas Wein, Ouzo und Co. Traditionell wird zu Alkohol ein sogenanntes Meze serviert, das in vielfältiger Form auf den Tisch kommt. Von verschiedenen Nüssen über Sardellen bis zu abwechslungsreichen Vorspeisen, darunter Fleischbällchen in Tomatensauce und gefüllte Weinblätter, reicht das Angebot. Bei einem griechischen Abend zu Hause dürfen landestypische Speisen und Getränke selbstverständlich nicht fehlen.

Mit nur wenig Aufwand lässt sich mit dem passenden Ambiente gleichfalls ein Hauch von Griechenland in die eigenen vier Wände bringen. Um Kafeneio-Atmosphäre zu schaffen, eignet sich Mobiliar aus rustikalem Holz. Für den Thekenbereich sind urige Barhocker ideal, bestenfalls mit komfortablen Sitz- sowie Rückenpolstern in den griechischen Nationalfarben Blau und Weiß. Barmöbel günstig kaufen ist online möglich, wobei ein breit gefächertes Angebot zur Verfügung steht. Intensiviert wird das Griechenland-Flair mit verschiedenen Dekorationsobjekten wie beispielsweise Fischernetze, Holzschiffchen und Muscheln.

Für jeden Geschmack die passende griechische Spirituose

Unersetzlich für einen urgemütlichen griechischen Abend sind die Spirituosen aus Hellas. Während die meisten Griechenlandurlauber auf ihrer Reise Ouzo kennenlernen, bleiben ihnen viele andere leckere Drinks verborgen. Dabei gibt es eine große Auswahl, denn der griechische Boden und das mediterrane Klima sorgen für erstklassige Rohstoffe, aus denen hochwertige Spirituosen hergestellt werden. Ihr Ansehen steht außer Frage, mittlerweile sind sie auch offiziell durch die Eintragung in den Anhang der geschützten geografischen Angaben für Spirituosen in der Europäischen Union anerkannt.

Ouzo

Tsipouro – bevorzugte Winter-Spirituose der Griechen

Beim Tsipouro handelt es sich um einen Brand aus destilliertem Traubentrester. Er wird aus Pressrückständen (Trester) ausgewählter Rebsorten hergestellt und unterliegt einer sorgfältigen Gärung sowie langsamen Destillation. Die Beachtung unterschiedlicher Faktoren, darunter

  • hochwertige Traubensorte,

  • Höhenlage und Orientierung des Anbaugebietes,

  • Bodenbeschaffenheit des Weinberges,

  • Anbaupraktiken sowie

  • Weinlesezeit,

haben Einfluss auf die Qualität des Tsipouro. Eine wichtige Rolle für Geschmacksergebnis und Aroma spielt die Gärung des Traubentresters. Hersteller kontrollieren deshalb äußerst streng die Temperatur, Edelstahlbehältnisse, Extraktion (bei roten Trauben) und vieles mehr. Der Alkoholgehalt von Tsipouro liegt bei etwa 40 Prozent.

Masticha von der Insel Chios in der nördlichen Ägäis

Der aromatische Likör, hergestellt aus dem Mastix-Harz von Chios, wird immer beliebter – nicht nur bei den Einheimischen und Landesgästen, sondern auch bei den Barkeepern sowie Köchen Griechenlands. Vor dem Hintergrund einfallsreicher Anbauverfahren zur Harzgewinnung schaffte es die Spirituose, sich über das ganze griechische Festland zu verbreiten. Darüber hinaus finden weitere Produkte aus Mastix-Harz, darunter Kosmetikartikel, Medizin und Lebensmittel, weltweit Anerkennung.

Zunächst hatte es der Masticha-Likör schwer, denn er wurde jahrelang ausschließlich als Kurzer nach dem Essen serviert. Damit war er deutlich unterfordert. Seit ihn jedoch bekannte griechische Köche zum Verfeinern von Speisen hinzuziehen, begann der Siegeszug von Masticha. Um nur einige Namen zu nennen:

  • Christoforos Peskias für verschiedene Fleischgerichte

  • Lefteris Lazarou für seine Fischsuppe

  • Stelios Parliaros für Pralinen sowie Süßigkeiten

Selbst in Spanien wird Masticha heute verwendet. Der spanische Koch Andoni Aduriz sorgte mit der Spirituose bei einer seiner Lammkreationen für einen exquisiten Geschmack. Vermehrt kommt der Likör zudem bei Cocktails zum Einsatz.

Griechisches Essen

Geheimtipp für alle Griechenlandbesucher: Tentura

Der Likör Tentura wird einzig und allein in Griechenland hergestellt. Woher der Name seinen Ursprung hat, ist nicht geklärt. Am häufigsten wird vermutet, dass er vom lateinischen Wort „tinctura“ stammt. Es steht für „Färbung“, wobei es sich bei diesem Likör um kräftiges Dunkelbraun handelt.

Der Genuss von Tentura bietet sich zu vielen Gelegenheiten an: Ob beim abendlichen Barbesuch pur oder mit Soda bzw. Tonic, nach einer üppigen Mahlzeit als Digestif, für Cocktails oder als Kurzer, er schmeckt immer. Nach der Sicherung durch die EU seitens Griechenland für die ausschließliche Herstellung, steht dem griechischen Likör eine große Zukunft auf dem internationalen Markt bevor.

Den Tentura gibt es nicht, denn jeder einzelne Produzent stellt ihn nach eigenem geheimem Rezept her. Zu seinen charakteristischen Aromen tragen unterschiedliche Gewürze bei – Nelke, Zimt und Muskatnuss bestimmen häufig den Geschmack. Weiterhin zählen regionaler Wein sowie Zitrusfrüchte zu den Bestandteilen.

Grace Gin – eine hochprozentige Spirituose

In Griechenland gibt es nur wenige Spirituosen-Hersteller, die sich dem Gin widmen. Der wasserklare Wacholderbranntwein Grace zeigt jedoch, dass die Bevölkerung auch für diesen ein gutes Händchen hat. Traditionell wird er doppelt gebrannt, er verfügt über einen Alkoholgehalt von 47,5 Prozent. Im Gegensatz zu den meisten Gins setzt der Grieche auf eine Traubengrundlage und nicht auf Getreide. Weiterhin beinhaltet er eine Vielzahl an pflanzlichen Auszügen, die für sein typisch griechisches Aroma sorgen, darunter aus:

  • Pfefferbaum

  • Myrte

  • Meerfenchel

  • Zitronen- sowie Orangenschalen und -blüten

  • Angelika- und Iriswurzel

  • Wacholder

  • Rotem Pfeffer

  • Kardamom

  • Koriander

  • Kassie

  • Muskatblüten

Als besonders dominant präsentiert sich der Wacholder, daneben lassen sich milde, florale Nuancen wahrnehmen. Das Bouquet des Grace Gins wird als blumig, fruchtig und würzig beschrieben. Er stellt sowohl pur als auch in Verbindung mit Tonic Water ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis dar. Außerdem gibt er zahlreichen Cocktails eine exklusive Note.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Legendario Ronssé Punch au Rhum + Highballglas

Legendario Ronssé Punch au Rhum + Highballglas

statt 22,40 €16,50 €

Grundpreis: 23,57 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung