Wermutkraut

Mut zu Wermut: die Kräuterspirituose mit dem gewissen Etwas

Manche Spirituosen sind nach ihrer Hauptzutat benannt. Die Wurzeln von Gin beispielsweise lassen sich auf den lateinischen Begriff für Wacholder zurückführen. Und beim Wermut ist der Name ebenfalls Befehl. Er wird auch Vermouth geschrieben und kommt nicht ohne das Wermutkraut aus. Was macht ihn noch zu einer Spirituose, die man zumindest einmal probiert haben sollte?

Was ist Wermut?

Kurz zusammengefasst handelt es sich bei Vermouth um eine Spirituose auf der Basis von Wein, der aufgespritet und aromatisiert wurde. Wermut kommt dabei als Hauptzutat zum Einsatz, gefolgt von anderen Kräutern und Gewürzen. Der Alkoholgehalt liegt zwischen 14,5 und 21,9 % vol. und beim Zuckergehalt kann es Schwankungen geben. Wermut darf ein klein wenig mit Anisspirituosen wie Absinthe sowie mit Pastis oder Aperitif auf Weinbasis verglichen werden, weist aber auch Unterschiede zu ihnen auf. Die Ursprünge von Vermouth liegen in Italien, in der Stadt Turin. Daher ist das Urgestein dieser Spirituosenkategorie der Vermouth di Torino, Ende des 18. Jahrhunderts von Antonio Benedetto Carpano erfunden und nach wie vor nach dem alten Rezept produziert. Dieses traditionsreiche Vorbild wird inzwischen durch weitere italienische und ausländische Produkte ergänzt. Sogar Wermut aus Deutschland gibt es zu entdecken. Der Weinaperitif ist jedoch nach wie vor in Italien und in Frankreich ein Klassiker. Dort gibt es seit Jahrhunderten die einzigen zwei Wermut Arten mit geschützter Herkunftsbezeichnung: Vermouth de Torino und Vermouth de Chambery. Aber auch Spanien widmet sich dem aromatisierten Wein. Wichtig ist bei der Herstellung von Vermouth, dass der Wein-Anteil mindestens 75 % beträgt. Mehrere Arten von Wermutkraut dienen als wichtigste Zutat, beispielsweise Artemisia absinthium, Artemisia maritima oder Artemisia pontica. Italienischer Wermut und französischer Wermut weisen gewisse Differenzen im Stil auf.

Wermut

Wie schmeckt Wermut?

Der gekräuterte Wein verzichtet zwar nie auf das Wermutkraut, doch es gibt im Geschmack und im Aroma durchaus Unterschiede. Das liegt daran, dass ähnlich wie bei den Botanicals für Gin diverse natürliche Zutaten verarbeitet werden können. Beim Wermut kaufen mangelt es also nicht an Auswahl. In der Regel wird in drei Arten von Vermouth unterschieden: Der Red Vermouth (Rosso) ist ein roter Wermut und basiert im Regelfall auf Rotwein. Er weist eine rötliche Farbe auf und begeistert als bittersüßer, verstärkter Wein. Der White Vermouth (Bianco) ist ein weißer Wermut und dementsprechend heller in der Farbe (aber nicht klar). Bei ihm greift der Hersteller oft auf Weißwein und leicht andere Botanicals zurück. Abgerundet wird das Sortiment durch den (Extra) Dry Vermouth (Secco), der als trockener Wermut quasi die Züge der beiden anderen Optionen in sich vereint und gut mixbar ist. Gemeinsam ist den Wermut Sorten die unterschwellige Bitterkeit. Auch ein süßer Beiklang ist vernehmbar, wobei man Wermut als versetzter Wein nicht mit Kräuterlikör verwechseln sollte. Je nach Rezept triffst Du auf würzige, herbale und/oder fruchtige Beiklänge sowie mehr oder weniger Kraft und Schwere.

Wenn Du dir beim Vermouth kaufen ein Bild von der Spirituosenkategorie machen willst, legen wir dir Marken wie Del Professore, Antica Formula und Martini. Deutscher Wermut wurde erstmals von Belsazar veröffentlicht und fand rasch seinen Weg in Bars, Hausbar und Gastronomie. Ihm schließt sich seit kurzem deutscher Vermouth einer weiteren findigen Brennerei an: Helmut Wermut in der bewusst schlichten Flasche steht für ein authentisches, hochwertiges und gut mixbares Trinkerlebnis. Sowohl Helmut Der Rote Wermut als auch Helmut der Weiße Wermut eignen sich für Kenner ebenso wie für Einsteiger.

Negroni

Negroni

Zutaten:

3 cl roter Wermut

3 cl Gin

3 cl Select Bitter

Zubereitung:

Gib alle Zutaten gemeinsam in einen mit Eis befüllten Tumbler. Presse eine frische Orangenzeste über dem Glas aus und gib sie in den Drink. Auf Wunsch kannst Du das Ganze mit Soda auffüllen.

Sichere dir das Negroni Cocktail Set:

Manhattan

Zutaten:

2 cl roter Wermut

5 cl Rye Whiskey

2 Spritzer Angostura Bitter

Zubereitung:

Gib die Zutaten alle in ein mit Eiswürfeln befülltes Glas und rühre gut um. Seihe den Wermut Cocktail dann in ein Cocktailglas/eine Cocktailschale ab. Zum Garnieren nimmst Du eine Cocktailkirsche auf einem Cocktailpicker, die ins Glas gegeben wird.

El Presidente

Zutaten:

2 cl trockener Wermut

1 cl roter Wermut

4 cl weißer Rum

1 cl Triple Sec Orangenlikör

1 Spritzer Grenadine

Zubereitung:

Nutze ein Rührglas, um alle Zutaten gemeinsam mit reichlich Eiswürfeln miteinander zu vermischen. Seihe den Drink dann in eine vorgekühlte Cocktailschale ohne Eis ab und garniere ihn mit einer Cocktailkirsche.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Marianne de Paraguay Oak Aged Rum 40 % 0,7l

Marianne de Paraguay Oak Aged Rum 40 % 0,7l

statt 39,90 €32,50 €

Grundpreis: 46,43 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung
Sta Home Sale