©Instagram_ferdinandsgin
©Instagram_ferdinandsgin

Der “neue” Gin, der Experimente mag: New Western Dry Gin

Es mangelt nun wirklich nicht an Gin Arten. Da gibt es den klassischen Dry Gin mit seinem trockenen Profil und den deutlichen Wacholdernoten, den damit verwandten London Dry Gin mit seinen Vorschriften für authentischen Genuss, den leicht süßen Old Tom Gin, den bunten Pink Gin mit Beeren und den gelagerten Reserve Gin bzw. Barrel Aged Gin. Auf keinen Fall vergessen darf man den New Western Dry Gin mit dem langen Namen und dem exotischen Charakter. Wenn Du dich nach ein bisschen Abwechslung sehnst, kommst Du hier auf deine Kosten. Na, neugierig geworden? Hier gibt es zehn interessante Fakten zum Western Dry Gin aus aller Welt.

1. New Western Dry Gin ist das Ergebnis von Fantasie und Pioniergeist. Er stellt quasi eine Neudefinierung von Wacholderschnaps dar - mit weniger Wacholder und mehr Schnaps, salopp gesagt. Als moderne Interpretation der Spirituosenkategorie stehen diese Produkte für Experimentierfreude. Immerhin eignen sich theoretisch mindestens 120 pflanzliche Substanzen dazu, Gin zu aromatisieren.

2. Wie der Name es erahnen lässt, ist New Western Dry Gin eine relative Neuheit. Vor knapp einem Jahrzehnt erblickte er das Licht der Welt, wobei er sich nicht auf ein Land beschränkt. Er ist z. B. in Europa ebenso zu Hause wie in den USA und in Asien. Es mangelt also nicht an Auswahl, wenn Du diese Art von Gin kaufen willst.

Ferdinands Instagram Strand

3. Das Ziel war und ist es, beim New Western Dry Gin die Wacholderbeeren nicht nur als Hauptnote zu akzentuieren, sondern den übrigen Zutaten die Chance zu geben, ebenfalls von sich einzunehmen. Sie sollten mindestens geschmacklich auf Augenhöhe sein oder sogar die Wacholdernoten in den Hintergrund verdrängen. Damit wiederum wollten die Brennereien auch diejenigen Kunden ansprechen, die Gin aufgrund der dominanten Hauptzutat eher abgeneigt sind. Außerdem wollten die Gin-Hersteller damit gegen den an Popularität gewinnenden Vodka ankämpfen, der den Wacholderschnaps von der Bildfläche zu verdrängen drohte.

4. Western Dry Gin gilt also als Botanical-betont. Er kann zu diesem Zweck überdurchschnittlich viele oder rare Zutaten aufweisen, doch auch mit wenigen Aromastoffen und einem bestimmten Herstellungsverfahren erhält der Produzent das gewünschte Ergebnis. Manche Betriebe setzen auf Exotik und suchen sich Botanicals aus tropischen Gefilden oder ausgefallene Zutaten aus. Andere bevorzugen den regionaltypischen Genuss und verlassen sich auf natürliche Aromen aus dem Umland.

5. Wie all die anderen Gin Sorten eignet sich New Western Dry Gin dazu, damit Cocktails und Longdrinks zu mixen. Gerade wenn nur wenige andere Zutaten zum Einsatz kommen und der Wacholder sich zurückhalten soll, ist er eine gute Wahl.

Monkey 47 Instagram
©Instagram_monkey47

6. Viele der Gin Arten aus Deutschland lassen sich als Botanical-lastiger New Western Dry Gin klassifizieren. Bekannte Beispiele sind z. B. Monkey 47, The Duke, Spitzmund, The Botanist Islay Gin, Ferdinand's, Whitley Neill oder Malfy.

7. Viele sehen den New Western Dry Gin als die "ginnige" Antwort auf Flavored Whiskey, Flavoured Vodka und Spiced Spirituosen auf Rumbasis, denn der eigentliche Gin-Charakter kommt durch andere Geschmacksnoten eher unterschwellig zur Geltung. Man sollte dabei nicht den Fehler machen, die neuzeitliche Innovation mit so viel Spielraum für Kreativität mit Likör zu vergleichen. Wie der Zusatz "Dry" im Namen es veranschaulicht, ist Western Dry Gin kein süßer Ginlikör.

8. Woran erkennt man einen New Western Dry Gin? Der eigentliche Titel wird eher selten verwendet, sodass Du einen Blick auf die Zutaten und die Produktbeschreibung werfen solltest. Wenn die Spirituose als sehr blumig, fruchtig, würzig, komplex oder außergewöhnlich beschrieben wird, ist das ein guter Hinweis. Du kannst dich beim New Western Dry kaufen auch an der Präsentation orientieren, denn häufig stechen die Produkte schon mit ihrem modernen Design hervor. Teilweise weisen sie eine Farbe wie Blau, Gelb oder Rosa auf, statt wie die Klassiker farblos zu sein.

9. Bei all dem Mut zur Andersartigkeit hält sich der trendige New Western Dry Gin dennoch an gewisse Vorschriften. So sind die Wacholderbeeren nach wie vor ein Muss. Auch Koriander und Zitrusfrüchte sind meist mit von der Partie. Zudem ist ein Mindestalkoholgehalt von 37,5 % vol. vorgeschrieben. Die Basis ist landwirtschaftlicher Alkohol, nicht zwangsläufig Getreide.

The Botanist Gin Instagram Drink
©Instagram_thebotanistgin

10. Anders als traditioneller Wacholderschnaps lässt sich New Western Dry Gin oft mit einem Wort beschreiben. Er ist z. B. ausgesprochen fruchtig oder floral oder rückt eine besondere (oft seltene, lokale oder landestypische) Zutat in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Das wiederum macht es leichter, das passende Tonic zum Mixen zu finden.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Gold of Mauritius Dark Rum + Gold of Mauritius 8 Jahre Mini

Gold of Mauritius Dark Rum + Gold of Mauritius 8 Jahre Mini

statt 45,40 €38,90 €

Grundpreis: 51,87 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung