Purity Vodka

Geht es um Vodka aus Schweden, dann denken die meisten sofort an den Absolut Vodka, der als einer der internationalen Topseller gilt und erstaunlich viel zu bieten hat. Dabei darf man nicht vergessen, dass auch andere Hersteller in dem skandinavischen Land sich der Herstellung dieser Spirituose widmen. So ist der Purity Vodka bei den Schweden selbst gern gesehen und hat seinen Siegeszug um den Rest der Welt angetreten. Bei der Vodkamarke Purity ist der Name Befehl: Das Ziel des Produzenten ist es, einen möglichst puren, reinen Vodka auf den Markt zu bringen.
Weiterlesen

1 Artikel

Hochwertiger Purity Vodka aus Schweden

Kunden achten in allen Bereichen des Lebens immer mehr darauf, was in den Produkten drin ist und wie genau diese hergestellt werden. Biozertifizierte Waren und nachhaltig agierende Betriebe liegen daher im Trend. Genau jenen Trend hat der Hersteller von Purity Vodka erkannt. Er verzichtet auf chemische Zusatzstoffe und stützt sich auf Getreide, das nicht mit Chemie in Berührung kam und kontrolliert angebaut wurde. Sowohl Winterweizen als auch Gerste von hoher Qualität dienen als Rohstoff für die Destillation. Der Getreidevodka mit dem Gütesiegel übernimmt daher eine Vorbildfunktion.

Das ist eigentlich schon Grund genug, um dem Purity Vodka eine Chance zu geben. Und dabei ist dies nicht die einzige Besonderheit: Das Unternehmen ist stolz darauf, im Gegensatz zu den meisten Konkurrenten auf eine Filtration zu verzichten. Speziell die Filterung durch Holzkohle, die inzwischen gang und gäbe ist, wird von der schwedischen Brennerei als eher negativ bewertet, da sie das Destillat auf künstliche Weise pur machen soll. Stattdessen verlässt sich das Unternehmen auf eine 34-fache Destillation, die ausreicht, um der Spirituose eine mustergültige Reinheit und Weichheit zu verleihen. Für das Brennen kommt ein traditioneller copper pot still, also ein Kupferbrennkessel für die diskontinuierliche Destillation, zum Einsatz. Laut Herstelleraussagen werden nur 10 % des destillierten Alkohols als hochwertig genug angesehen, um zu Purity Vodka weiterverarbeitet zu werden. Ein im column still gebranntes, leichtes Weizendestillat, mineralhaltiges Wasser und entionisiertes Wasser werden mit dem Roh-Vodka vermählt. Genaue Informationen über dieses unübliche Blending verrät die Destillerie nicht, denn der Prozess ist eines der Erfolgsgeheimnisse der Marke mit dem Bio-Bewusstsein und dem Streben nach Premium-Qualität.

Weiterführende Informationen zum Purity Vodka aus Skandinavien

Der small batch Vodka, der mit viel Liebe zum Detail in geringen Chargen hergestellt wird, ruht in einer wunderschönen Flasche mit Diamant-ähnlichem Schliff und eleganter Form. Das unterstreicht sein hohes Niveau. Kennzeichnend für den Purity Vodka ist, dass er zwar zu den eher neutralen Vodkas gehört, aber dennoch einen unverwechselbaren Charakter besitzt. Im Aroma darf man sich auf cremige Weichheit und Harmonie freuen. Gemüse wie Paprika gesellt sich zu Gras und einem Beiklang von runder, sehr dezenter Süße. Ein alkoholischer Biss fehlt komplett, sodass der nicht filtrierte Vodka vergleichsweise mild wirkt. Im Geschmack offenbart der reine Purity Vodka ohne Filterung eine anfängliche Süße und ein öliges Mundgefühl. Vanille und Mandeln gehen Hand in Hand mit Getreide und Gras. Im Finish vernimmt man Zitrusfrüchte. All diese Noten sind sanft und perfekt ausbalanciert, sodass der Vodka sich zum Mixen von Drinks und zum puren Genuss eignet.