Digestif

Was gönnt man sich nach dem Essen? Die meisten von uns denken ans Dessert, aber es gibt die Möglichkeit, sich stattdessen (oder zusätzlich) quasi eine "flüssige Nachspeise" zu gönnen. Gemeint ist der Digestif, der nach der Mahlzeit getrunken wird. Während man ihn damals vor allem auswählte, um hoffentlich einen Effekt auf die Verdauung auszuüben, ist das heute nicht mehr der Fall. Dennoch gibt es bestimmte Spirituosen und alkoholische Getränke, die sich besonders gut als Digestif eignen. Hier ein Überblick!
Weiterlesen

24 Artikel

Wie findet man den richtigen Digestif?

Wie bei so vielen Anlässen gibt es auch beim Digestif kaufen verschiedene Möglichkeiten. Allgemein legen wir dir an Herz, keine allzu kräftige Spirituose zu wählen. Immerhin hast Du gerade eine Mahlzeit hinter dir und willst dich ein wenig entspannen oder den Genuss verlängern. Verzichte also auf Produkte mit hoher Trinkstärke oder sehr kräftiger Aromatik. Das soll jedoch nicht bedeuten, dass sich nur die sanftesten Getränke eignen. Im Gegensatz zum auf das Essen einstimmenden, milden Aperitif darf der Digestif zum Dessert oder nach der Mahlzeit durchaus viel zu bieten haben. Grob lässt sich das herrlich breit gefächerte Angebot in drei Rubriken unterteilen: - eher fruchtig - eher süß - eher würzig/herbal/bitter

In die erste Unterkategorie beim Digestif online kaufen gehört vor allem der Weinbrand. Edle Weinbrände wie Cognac, Armagnac und Brandy sind die idealen Digestifs, alternativ noch durch eine Zigarre ergänzt. Als After Dinner Drink entfalten sie neben den fruchtigen Hauptnoten oft noch nussige, würzige oder holzige Untertöne und stehen für eine gewisse Eleganz. Das passt zur Stimmung nach dem Abendessen und macht allein vor dem Kamin oder im gemütlichen Sessel ebenso viel Spaß wie mit Freunden.

Diese Digestive auf der Basis von Weintrauben lassen sich auf Wunsch durch Dessertwein ersetzen. Ob Süßwein oder Likörwein wie Portwein und Sherry - die Auswahl ist groß. Oder wie wäre es mit einem Tresterbrand in der Form von typisch italienischem Grappa? Ohnehin versteht man sich in Italien ebenso auf die Digestif-Kultur wie in Frankreich. Wo wir gerade bei fruchtigem Genuss sind, sollten die Edelbrände nicht vergessen werden. Ein gediegener Obstbrand nach dem Essen besitzt eine lange Tradition und ist auch bei den Deutschen beliebt. Ähnlich sieht es mit dem Calvados aus.

Manche ersetzen das Dessert mit einem Digestif und entscheiden sich deshalb für süßen Genuss. Hier entfalten diverse Liköre ihren Charme, gern auch sahnig oder als Bestandteil von Cocktails nach dem Essen. Wie wäre es mit einem fruchtig frischen Limoncello, mit einem Nusslikör oder Kaffeelikör oder auch mit einem cremigen Drambuie? Ein Likör als Digestif mag aber auch das Hauptaugenmerk auf Kräuter und Gewürze legen. Allen voran Spirituosen mit Anis sowie Chartreuse oder Sambuca brillieren. Passend dazu ziehen es manche vor, auf die unterschwellige oder deutliche Süße von Liköre zu verzichten und stattdessen einen Kräuterschnaps, Aquavit, Gin oder Vodka zu genießen. Der typisch deutsche Jägermeister, Averna, Ramazzotti, Underberg oder Unicum gelten als Klassiker, wenn man einen feinen Digestif trinken will. Der Ouzo ist ein Multitalent, der sich nach und vor dem Essen entfalten kann. Ebenso kann man mit klaren Spirituosen einen Longdrink oder Cocktail mixen.

Nicht das richtige gefunden? Wir beraten dich gerne.