Bockfieber

Die Deutschen verstehen sich schon seit Jahrhunderten auf die Herstellung von Spirituosen. Allen voran Obstbrände und Schnäpse aller Art finden seitdem ihren Weg auf den Markt, ergänzt durch Liköre in allen nur erdenklichen Geschmacksrichtungen. Diese Traditionen greift die Spirituosenmarke Bockfieber auf und verleiht ihnen einen coolen modernen Twist.
Weiterlesen

4 Artikel

Feiner alkoholischer Genuss aus dem Hause Bockfieber Geht es um Spirituosen aus Deutschland, mangelt es nicht an Auswahl. Viele Brennereien decken mehrere Kategorien ab. So auch die Marke Bockfieber, die wir der ebenso lustig benannten Firma aus Sachsenheim zu verdanken haben. Holger Härter, einst Manager bei Porsche, stellte sie gemeinsam mit seiner Tochter Lena auf die Beine. Als leidenschaftlicher Hobby-Jäger dachte er sich als Markennamen den Begriff Bockfieber aus. In der Jägersprache ist dies der Fachbegriff für einen Erregtheitszustand, der kurz vor oder nach dem Abschuss eines Tieres zu beobachten ist. Die Bockfieber GmbH mit passendem Hirschbock-Logo richtet sich aber definitiv nicht nur an diese Zielgruppe. Weiterführende Informationen zu den Spirituosen der Bockfieber GmbH Der traditionelle Bockfieber Kräuterlikör stellt das 2015 erstmals veröffentlichte Flaggschiff des Betriebs dar. Interessanterweise entsteht er in Zusammenarbeit mit einer Destillerie aus dem Schwarzwald. Die Höllberg Brennerei ist in Oberkirch ansässig und übernimmt die eigentliche Produktion. Den hochwertige Bockfieber Kräuterlikör aromatisiert sie mit 32 Botanicals. Ebenfalls erhältlich ist der Bockfieber Nusslikör, der seit 2018 das Sortiment bereichert. Das das Vater-Tochter-Duo kollaboriert hierfür mit derselben Destillerie aus Baden-Württemberg. Der deutsche Likör profitiert von gerösteten Haselnüsse und Walnüssen. Das Angebot umfasst darüber hinaus die Sorten Bockfieber Saure Kirsche und Bockfieber Alte Pflaume für fruchtigen Genuss mit dem gewissen Etwas.

Nicht das richtige gefunden? Wir beraten dich gerne.