Cardhu Whisky

6 Artikel

Im Jahre 1925 wurde John Walker & Sons und somit auch Cardow von der Distillers Company übernommen. Das Unternehmen wurde 1960 von vier Brennblasen auf sechs Exemplare erweitert. Die Umbenennung der Destillerie in Cardhu erfolgte 1983. Der Name kommt aus dem Gälischen und bedeutet "schwarzer Fels".

Das Wasser, welches zur Herstellung des Cardhu Whisky verwendet wird, wird aus Quellen des Lyne Burn und des Mannoch Hill bezogen. Die Brennerei verfügt über einen eigenen Maischbottich und acht Gärbottiche. Diese werden durch Dampf erhitzt. Das Angebot an Cardhu Whisky ist vielfältig. Zu ihm gehören einige Raritäten, welche unter Sammlern sehr begehrt sind.