Jägermeister

Kaum eine Spirituose aus Deutschland ist im internationalen Rahmen so bekannt wie Jägermeister und das aus gutem Grund. Der legendäre Kräuterlikör mit geheimem Rezept ist schon seit mehr als 50 Jahren in Umlauf und weiß sogar anspruchsvolle Genießer von sich zu überzeugen. Seien es die lustigen Werbespots im Fernsehen, der exzellente Ruf der alteingesessenen Marke oder die besondere Kombination an natürlichen Zutaten, dieser Likör genießt Kultstatus. Ein Grund mehr, um sich ein bisschen über den Hersteller, die Firma Mast-Jägermeister, zu informieren.
Weiterlesen

2 Artikel

Allseits bekannter Jägermeister Kräuterlikör aus Deutschland

Es handelt sich bei der Mast-Jägermeister SE um eine nicht an der Börse notierte, europäische Gesellschaft, deren Aktien im privaten Besitz der Familie Findel-Mast sind und die in Wolfenbüttel ihren Sitz hat. Das Unternehmen wurde 1878 gegründet. Wilhelm Mast kümmerte sich zu jenem Zeitpunkt um den Handel mit und die Herstellung von Wein und Essig. 1934 wurde der Grundstein für den heutigen Erfolg des Familienbetriebs gelegt, denn sein Sohn Curt Mast dachte sich die Rezeptur für den Jägermeister Kräuterlikör aus. Rasch entwickelte sich der Likör zum Aushängeschild der Firma Mast-Jägermeister AG und beeinflusste nicht zuletzt ihre Umbenennung sowie ihren nationalen und internationalen Durchbruch.

Nach wie vor hat man den Hauptumsatz dem Jägermeister Likör zu verdanken. Er ist außerdem beinahe ausschließlich für die Bekanntheit der Firma verantwortlich. Kaum jemand ist sich dessen bewusst, dass darüber hinaus noch andere Spirituosen hergestellt wurden und werden. So gibt es unter dem Titel SchlehenFeuer einen Likör mit Schlehenbeeren und Gin-Basis zu entdecken. Klarer Schnaps war damals ebenfalls im Sortiment inbegriffen. Es ist und bleibt jedoch der Jägermeister Kräuterlikör, der im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht. Schätzungsweise 75 % des Umsatzes werden dabei interessanterweise im Ausland statt in der Bundesrepublik selbst erzielt, und das in rund 80 Ländern rund um den Globus. Allein 40 % sind den USA als stärkstem Absatzmarkt zu verdanken. Die Verkaufszahlen der Firma Mast-Jägermeister belaufen sich insgesamt pro Jahr auf circa 80 Millionen Flaschen.

Weiterführende Informationen zum Jägermeister Kräuterlikör

Gemeinsam mit Bacardi, Smirnoff und Absolut ist Jägermeister im Spitzensegment an Spirituosen angesiedelt. Er ist damit die einzige deutsche Spirituose, die es in die Top 25 der westlichen Premium-Spirituosenmarken geschafft hat. In fast allen Ländern wird der Jägermeister Kräuterschnaps als fertig abgefülltes, importiertes Produkt angeboten. In vier Ländern kümmern sich hingegen Lizenznehmer um das Abfüllen von Jägermeister vor Ort. Die geheim gehaltene Kräutermischung wird ausschließlich im Wolfenbütteler Stammwerk produziert. Die Lizenznehmer ergänzen sie mit Zucker, neutralem Alkohol und Wasser und füllen den Likör dann in seine charakteristische, dunkle, leicht kantige und markante Flasche ab. Der populäre Topseller wird sowohl pur und eiskalt als Shot getrunken, als auch mit Softdrinks wie Cola, Orangensaft, Tonic Water oder Energy Drinks gemischt. Eine Mischung aus 56 Kräutern stellt das Herzstück des Likörs dar. Der Jägermeister Kräuterlikör ist mehr als einfach nur ein herbaler, würziger Genuss; es ist das komplette Image, das ihn so beliebt macht. Das Logo mit Wiedererkennungswert zollt dem Schutzpatron der Jagd (dem heiligen Hubertus von Lüttich) Tribut. Es stellt den Kopf eines Hirsches mit einem Kreuz dar, das zwischen den Geweihsprossen leuchtet.

Noch mehr Informationen finden Sie hier:

http://www.jaegermeister.de