Pircher Obstbrand

Eng verknüpft mit der Geschichte des Deutschritterordens ist die Geschichte der Destillerie Pircher. Der Orden wurde im Jahre 1198 gegründet und zog im Jahre 1215 in das Dorf Lana in Südtirol ein. Der Orden gründete im Jahre 1855 ein Kloster und begann im Jahre 1884 mit der Herstellung von Wein. Die Klosterkellerei wurde im Jahre 1948 von drei Geschwistern übernommen, die aus der Familie Pircher stammten. Diese Familie war in Lana alteingesessen und betrieb einen Bauernhof. Dadurch, dass die Familie auch mit Obst handelte, wurden im Kloster anstatt Wein edle Brände hergestellt.
Weiterlesen

4 Artikel

Nachdem der Familienbetrieb Anfang der 1960er Jahre auch Obst destillierte, wurde der Pircher Obstbrand geboren. Heute ist der Pircher Obstbrand bei Gourmets hoch angesehen. Die Destillerie Pircher gehört derzeit in Europa zu den renommiertesten Herstellern von Edelbränden und Obstlikören, die auch gleichzeitig über die beste technische Ausstattung verfügt. Die Produktion von Wein und Obst verzeichnet in Südtirol durch die günstige Lage einen großen Zuwachs, der auch der Produktion des Betriebes zugutekommt.