Renault Cognac

Diverse Spirituosenhersteller streben danach, so viel Auswahl wie möglich zu bieten und damit ein breites Publikum anzusprechen. Andere beschränken sich auf das notwendige Minimum und agieren nach der Devise "Klasse vor Masse". Und manchmal begegnet man sogar einer Firma oder einer Marke, bei der ein einziges Produkt mehrheitlich für den internationalen Ruhm und Erfolg verantwortlich ist. Ein tolles Beispiel hierfür ist die Marke Renault Cognac, die zwar auf eine lange Geschichte zurückblicken kann und durchaus mehrere Abfüllungen an typisch französischem Weinbrand bietet, aber dank einem Premium-Produkt zum Star wurde. Cognac von Renault hat mehr Aufmerksamkeit verdient, als ihm teilweise geschenkt wird.
Weiterlesen

2 Artikel

Feiner Renault Cognac aus Frankreich

Jean-Antonin Renault etablierte das Cognac-Haus in seinem Namen im Jahre 1835. Damit gehört die Brennerei in der Charente zu den ältesten Herstellern von Cognac und darf auf eine beachtliche Erfolgsgeschichte von rund 180 Jahren stolz sein. Der Firmengründer war erst 25 Jahre alt, als er sich mit Leib und Seele dem Unterfangen widmete, Weinbrand nach traditioneller Methode herzustellen. Seine Familie hatte sich über Generationen hinweg dem Handel mit solchen Spirituosen gewidmet, sodass er auf erste Erfahrungen genauso zurückgreifen konnte wie auf eine vorteilhafte Lage in Cognac. Rasch brachte es die Destillerie zu Ruhm in der Region und dann im Rest des Landes sowie im Ausland. Der ambitionierte, findige Firmenleiter Renault war der erste, der seinen Cognac in Flaschen in mehrere Länder exportierte. Diese Art der Verpackung ermöglichte es, den ursprünglichen Geschmack und selbst delikate Aromen beizubehalten. Da er selbst leidenschaftlich gern reiste, verhalf er persönlich seinen Qualitätsprodukten dazu, in Skandinavien, Deutschland, Osteuropa, Island, Amerika und Asien Fuß zu fassen.

Später musste man diverse Veränderungen und zunehmenden Konkurrenzkampf hinnehmen, doch Cognac Renault gab sich zu keinem Zeitpunkt geschlagen. Die Brennerei schloss sich mit den Unternehmen Bisquit Duboché und Castillon zusammen. Heute liegt der Firmensitz in der Weinbauregion Charente in Rouillac. Seit 2010 gehört das renommierte Cognac-Haus Renault, das man nicht mit der bekannten Automarke verwechseln oder verbinden sollte, zum finnischen Betrieb Altia PLC, doch das hat nichts daran geändert, dass man sich mit viel Liebe zum Detail dem hochwertigen Cognac voller Wiedererkennungswert verschrieben hat. Das Aushängeschild von Renault Cognac ist und bleibt der allseits beliebte, berühmte und prämierte Renault Carte Noire, den es auch als mittellang gereiften VSOP Cognac zu kaufen gibt.

Wissenswertes zum meisterlichen Renault Carte Noire Cognac

Das vielgelobte Flaggschiff des Cognac-Hauses ist der Renault Cognac Carte Noire mit schwarzem Label und dunklem Farbton. Dieser edle Cognac weiß sowohl Kenner als auch Einsteiger von sich einzunehmen und wird von manchen Fans mitunter als der Ron Botucal Rum unter den Weinbränden bezeichnet. 15 bis 18 Jahre lang dürfen die Eaux de Vie für die Cuvée in Holzfässern lagern, was den Genuss vielschichtig und perfekt ausbalanciert macht. Der Cognac Renault Carte Noire XO gibt sich weich, fruchtig und süß mit einem rauchigen Hauch und unglaublich viel Charme. Man trinkt ihn bevorzugt auf Eis. Der Renault Carte Noire Cognac VSOP aus der Normandie kann in vielerlei Hinsicht hiermit verglichen werden und ist ebenfalls ein Topseller. Er ist sich zum Mixen nicht zu schade.

Weiterführende Informationen erhalten Sie hier:

http://kanicherum.com/de/