Quinta do Crasto

3 Artikel

Authentischer Quinta do Crasto Portwein aus Portugal

Im Norden des Landes in der Weinbauregion Douro-Tal hat das Weingut Quinta do Crasto seinen Sitz ? und das schon seit langer, langer Zeit. Man ist auf das Gründungsdatum im Jahre 1615 zurecht mächtig stolz, denn damit gehört man zu den ältesten Weingütern Portugals und blickt auf rund 400 Jahre Erfolg zurück. Seit etwa 100 Jahren befindet sich der Betrieb in den Händen von Leonor und Jorge Roquette sowie weiteren Familienmitgliedern. Das familiengeführte Portwein-Haus verdankt seinen Namen übrigens einem lateinischen Wort, mit dem die Römer ein Fort bezeichneten. In seiner beeindruckenden Vergangenheit durfte sich die Firma Quinta do Crasto auf den begehrten Feitoria-Status freuen, der zu jener Zeit die höchste Klassifizierung für Weingüter in Portugal war.

Im 19. Jahrhundert wurde die Weinkellerei von Constantino de Almeida aufgekauft und zu weiteren Erfolgen geführt. Er war gleichzeitig der Gründer und Leiter vom Weinhaus Constantino, das sich dem Handel mit dem Portwein verschrieb und im internationalen Rahmen rasch bekannt wurde. 1923 verstarb Constantino de Almeida, und sein Sohn Fernando Moreira d'Almeida trat in seine Fußstapfen und übernahm in diesem Zuge die Leitung über die Quinta do Crasto. Seine Tochter Leonor Roquette wiederum stieg 1981 in das Geschäft ein übernimmt seitdem mit ihrem Mann Jorge die Hauptverantwortung von Quinta do Crasto Port. Ihre Söhne Tomas und Miguel kümmern sich ebenfalls um die Portweinmarke und haben u. a. Renovierungen der Brennerei unternommen. Als vierte Generation derselben Familie ebnen sie den Weg in die Moderne für den traditionsreichen Quinta do Crasto Portwein.

Weiterführende Informationen zu Portwein von Quinta do Crasto

Nach der Devise "Klasse vor Masse" wird der Portwein dieses Hauses in geringen Mengen mit viel Liebe zum Detail hergestellt und ehrt Traditionen, wobei er gleichzeitig den modernen Erwartungen gerecht wird. Verschiedene Sorten an Portwein sind erhältlich, darunter der vorbildliche Quinta do Crasto Colheita 1998 Port, ein Jahrgangsportwein mit einem unverwechselbaren, aussagekräftigen Charakter. Der Quinta do Crasto LBV 2012/2016 Port und der Quinta do Crasto Finest Reserve Port zeigen sich ebenfalls von der mustergültigen Seite und werden dem ausgezeichneten Ruf des alteingesessenen Unternehmens gerecht. Der Star im Sortiment ist der alte Quinta do Castro Colheita Port, der als lang gelagerter Tawny Port aus einem Jahrgang begeistert. Nur Weintrauben der ältesten Rebflächen des Betriebs werden hierfür verarbeitet. Früchte, Nüsse und Honig gesellen sich zu Noten von Rosinen und Kakao. Douro-Rotweine mit der geschützten Herkunftsbezeichnung ergänzen die rundum gelungenen Portweine.

Mehr Informationen gibt es hier:

https://www.quintadocrasto.pt/