Quinta do Infantado

6 Artikel

Mustergültiger Quinta do Infantado Portwein aus Portugal

Mit einer Unternehmensgeschichte von rund 200 Jahren zählt das Weingut Quinta do Infantado zwar nicht zu den ältesten Betrieben seiner Art, darf jedoch ebenfalls auf eine beeindruckend lange Tradition stolz sein. Der Firmenname verdeutlicht, was an dem Betrieb so besonders ist: Das portugiesische Wort "infante" bedeutet Prinz. Gegründet wurde das Weingut 1816 nämlich von D. Pedro IV, dem damaligen Kronprinz Portugals. Seit Ende des 19. Jahrhunderts befindet sich das Unternehmen im Besitz der Familie Roseira. Inzwischen kümmern sich Mitglieder der dritten Generation um die Produktion von Quinta do Infantado Portwein. Joao Roseira ist der Manager des Weinguts und der hauptverantwortliche Winzer. Seine Schwägerin Catarina Roseira ist die Firmenleiterin und überwacht alles.

Insgesamt profitiert das Portwein-Haus Quinta do Infantado von einer Rebfläche von circa 100 Hektar in Top-Lagen innerhalb der Subzone Cima Corgo der Weinbauregion Douro-Tal. Sowohl für trockene Rotweine als auch für Portweine ist das Gebiet weithin bekannt und bietet vorteilhafte Bedingungen. Obgleich die Quinta do Infantado seit Anbeginn erfolgreich war, ist ihr der wirkliche internationale Durchbruch in den letzten 50 Jahren gelungen. Bis in die 70er-Jahre agierte man eher im kleinen Stil und verkaufte die produzierten Portweine an Großhändler, wie etliche Konkurrenten ebenso. Doch dann wagte man den Schritt zur Autonomie, und seitdem gab es für den Familienbetrieb kein Zurück mehr. Die Quinta do Infantado wurde das erste portugiesische Weingut, das lediglich Weine aus Trauben der eigenen Rebfläche herstellte und selbst vertrieb.

Weiterführende Informationen zu Portwein von Quinta do Crasto

Die familiengeführte, ambitionierte Weinkellerei widmet sich seit 1986 ? nachdem die Rechtslage geändert wurde ? dem Export ihrer Portweine und hat es in kurzer Zeit geschafft, reichlich Anerkennung zu erhalten. Zu verdanken hat sie dies ihrem Pioniergeist. Ungefähr 15 der theoretisch 70 zugelassenen Rebsorten für die Herstellung von Portwein werden in Top-Lagen angebaut. Faszinierenderweise liegt das Hauptaugenmerk auf der Produktion von sogenanntem meio-seco (medium-dry) Port, der als halbsüß statt süß einzustufen ist. Die besondere Vorgehensweise beim Gären ermöglicht es dem Weingut Quinta do Infantado, mehr Alkohol und weniger Zucker zu gewinnen. Das wiederum bedeutet, dass beim Aufspriten der Weine weniger Weindestillate benötigt werden (bis zu 30 % weniger als bei Standardprodukten). Tawny Port und Colheita Port in mehreren Abfüllungen sind der ganze Stolz des Unternehmens. Bei uns sind darüber hinaus Editionen wie Quinta do Infantado White Port und Quinta do Infantado Ruby Port beliebt. Der vorbildliche Quinta do Infantado Reserva Dona Margarida Port ist ebenfalls ein Highlight.

Hier gibt es noch mehr Informationen zu den Produkten von Quinta do Infantado:

http://quintadoinfantado.pai.pt/