El Ron Prohibido

Manche Spirituosen sind einfach verboten lecker und andere waren sogar einmal tatsächlich verboten. Ein Paradebeispiel hierfür ist El Ron Prohibido. Das spanische Wort "prohibido" bedeutet verboten, und in der Tat gab es eine Zeit, in welcher man sich diese ganz besondere Spirituose in Spanien nicht gönnen durfte. Nicht nur die bemerkenswerte Geschichte macht den El Ron Prohibido Rum so interessant, sondern auch der Genuss selbst. Er gehört nach wie vor zu den Geheimtipps, entwickelt sich aber inzwischen zu den Topsellern auf dem deutschen Markt.
Weiterlesen

3 Artikel

Faszinierender El Ron Prohibido Rum aus Mexiko

Warum nennt sich dieses Highlight "der verbotene Rum"? Es lohnt sich, ein wenig in der Vergangenheit nachzuforschen: In Mexiko wurde bis ins 17. Jahrhundert hinein aus Zuckerrohr eine Spirituose gebrannt, die man mit dem heutigen Rum vergleichen kann. Sie hörte auf den Namen "chinguirito". Das Besondere daran war, dass das Destillat in Eichenfässern aus Spanien reifen durfte, in denen vorher Süßwein abgefüllt war. Das verlieh dem Chinguirito das gewisse Etwas, wobei die Reifung meist so lang dauerte wie die Schiffsreise von der Neuen Welt in die Alte Welt. Man taufte ihn im Laufe der Zeit auch auf den Namen Habanero, da er einen Zwischenstopp in der kubanischen Stadt Havanna unternahm. Allmählich wurde der Rum aus Mexiko so beliebt bei den Genießern in Spanien und machte den karibischen Produkten so erfolgreich Konkurrenz, dass das Königshaus per Edikt verbot, mit ihm zu handeln. Darauf spielt der Markenname El Ron Prohibido an.

Vor Kurzem hauchte man der Rummarke neues Leben ein. Verantwortlich für die Herstellung ist die Cervecera Mexicana, wobei ihr Name sie als Bierbrauerei und nicht als Brennerei outet. Sie versteht jedoch viel von der Rumherstellung und hält an der einstigen Praktik fest, den El Ron Prohibido Rum in ehemaligen Süßweinfässern aus Spanien zu lagern. Dieser süße Rosinenwein aus bestimmten Trauben beeinflusst sein Aroma und seinen Geschmack. Das 1994 gegründete Unternehmen Fraternity Spirits in Mexico City exportiert den Rum und ist aktuell in mehr als 70 Ländern präsent.

Mehr Informationen zum mexikanischen Ron Prohibido Rum

Bei uns sind inzwischen mehrere Abfüllungen an "verbotenem" (nun natürlich legal produziertem) Rum erhältlich. Der El Ron Prohibido Rum Habanero gibt sich kräftig, süß und fruchtig mit Noten von Schokolade, Rosinen, Wein, Nuss und Holz. Es handelt sich hier um einen meisterlichen Blend aus verschieden lang gereiften Destillaten, wobei die Destillerie sich auf das ausgeklügelte Solera-Verfahren verlassen hat. Sein durchschnittlicher Reifegrad liegt vermutlich bei 12 Jahren. Ihm schließt sich der noch komplexere El Ron Prohibido Rum 15 Jahre an. Der dunkle Premium-Rum ist ebenfalls ein vielschichtiger Solera-Blend, der sich an Kenner richtet und den man am besten in aller Ruhe pur auf sich wirken lässt. Genießer wissen es zu schätzen, dass sich das Qualitätsprodukt in der schönen Verpackung zwar anspruchsvoll und facettenreich, aber dabei auch harmonisch und mild präsentiert. Die außergewöhnliche Flasche mit Henkel am Hals und detailverliebtem Etikett gibt sich markant und strahlt ein niveauvolles Vintage-Flair aus. Man fühlt sich an die Zeit erinnert, als der El Ron Prohibido Rum aus Mexiko tatsächlich verboten, und daher umso begehrter, war.