86 Artikel

Rum aus Kuba ist etwas für die besonderen Feinschmecker. Die Rezepturen, nach denen die Rumsorten hergestellt werden, sind größtenteils geheim. Angereichert wird die gut gelagerte Spirituose manchmal mit dem Saft feiner, ausgewählter Trauben. So entsteht ein likörartiger Geschmack, welcher den Gauen auf eine besondere Art und Weise verwöhnt. Der Rum wird von Liebhabern als angenehm und weich beschrieben. Farblich sind einladende Töne wie zum Beispiel dunkles Bernstein auszumachen. Zu der geschmacklichen Vielfalt, die Kubas Rumsorten für den Genießer bereithalten, zählen Toffeebonbon, Karamell, Vanille und reife Trauben. Die einzelnen Nuancen wechseln einander harmonisch ab. Der Nachklang wird als angenehm und warm empfunden. Die Tradition der Rumbrennerei wird von vielen Kubanern gepflegt. Zur Lagerung werden nicht ausschließlich Eichenfässer herangezogen. Mancher Rum erlangt seinen individuellen Geschmack nur, wenn er in ehemaligen Bourbon-Whiskey-Fässern gelagert wurde. Der Körper von kubanischen Rumsorten wird als voll bezeichnet. Aromen von Vanille sind ausgeprägt und verfeinern den Rum. Das intensive Geschmackserlebnis wird von einer würzigen Süße ergänzt und holt so das Beste aus jeder Rumkreation heraus. Des Weiteren bemühen sich die Kubaner darum, Cocktails und Longdrinks mit weißem Rum zu verfeinern. Die weißen Rumsorten werden aus Melasse destilliert. Dem Gaumen bieten sich bei den weißen Rumspezialitäten frische Zitrusnoten und ein Hauch von Kokosnuss. Auch der weiße Rum klingt noch lange nach. Geschmack und Aroma werden stets in guter Erinnerung bleiben und laden jeden Liebhaber zum Genießen ein.