Opthimus Rum

11 Artikel

Schmackhafter Opthimus Rum aus der Dominikanischen Republik

Nachdem das Unternehmen Oliver and Oliver in der kubanischen Heimat aufgrund der politischen und wirtschaftlichen Lage einige Krisen hinnehmen musste, wurde der Firmensitz auf Umwege und über die Jahrzehnte hinweg auf die Dominikanische Republik verlegt. Im gleichen Zuge entschloss man sich zu einer Umstrukturierung: Warum selbst destillieren, wenn es doch lukrativer und interessanter ist, hochwertige Destillate aus den Ländern der Karibik, Südamerika und Mittelamerika zugänglich zu machen? Geboren war die Idee, als Abfüller zu agieren. Zu den alten und bekannten Marken aus dem beachtlichen Portfolio von Oliver y Oliver gehört der Opthimus Rum, wobei nicht nur dominikanische Destillerien, sondern auch Betriebe in Trinidad, Guatemala, Panama und Nicaragua ihre hochprozentigen Destillate an die Firma liefern. Die Experten widmen sich dann dem Blending und der Reifelagerung. Für die Lagerung und Veredelung verlässt sich der Abfüller auf amerikanische Bourbonfässer und Tempranillo-Weinfässer, wobei das ausgeklügelte Solera-Verfahren zum Tragen kommt.

Da man sich auf das aus Spanien eingeführte Solera-System stützt, ist jeder Opthimus Rum im Grunde ein Blend aus kurz, mittellang und lang gelagerten Destillaten, die mehrfach miteinander vermischt und in andere Fässer umgefüllt wurden. Solcher Solera-Rum ist leicht gesondert von herkömmlichen Blends und von Einzelfassabfüllungen zu betrachten. Vor dem endgültigen Abfüllen wird der Opthimus Rum von Oliver & Oliver einem Finishing unterzogen. Hierfür lagert er in einem besonderen Fasstyp (Whiskyfass, Sherryfass oder Portweinfass) für einige Monate nach, um einen letzten Schliff zu erhalten. Die Tempranillo-Fässer für die Lagerung stammen übrigens von Bodegas, die sich ursprünglich in der Weinbauregion San Francisco de Macorís befanden und dann ins Hato-Nuevo-Tal bei Santo Domingo umzogen. Das verleiht dem Opthimus Rum eine zusätzliche dominikanische Prägung.

Weiterführende Informationen zum Ron Opthimus Rum

Diverse verschiedene Sorten an Opthimus Rum sind erhältlich, wobei man das Age Statement nur als Anhaltspunkt nehmen sollte. Die Angabe an Jahren bezieht sich nämlich bei Solera-Rum lediglich auf das Destillat, das am längsten reifen konnte und in geringem Maße am jeweiligen Blend Anteil hat. Erhältlich sind von Oliver & Oliver u. a. der verführerische Opthimus 15 Jahre Rum, der dunkle Opthimus 18 Jahre Rum und der noch komplexere und harmonische Opthimus 21 Jahre Rum aus dem Premium-Segment. Einen Schritt weiter geht der bei Kennern und Sammlern begehrte Opthimus 25 Jahre Rum mit seinem niedrigen Alkoholgehalt und seinem vielschichtigen Aroma. Dieser Award-verdächtige, edle Tropfen gibt sich vollmundig, süß und feinwürzig und sollte pur genossen werden.