Wichtige Kundeninfo: Mach Dir keine Sorgen, dein Paket wird geliefert. Aufgrund des erhöhten Paketaufkommens kann es zu etwas längeren Lieferzeiten durch die DHL als gewohnt kommen! Wichtige Kundeninfo: Mach Dir keine Sorgen, dein Paket wird geliefert. Aufgrund des erhöhten Paketaufkommens kann es zu etwas längeren Lieferzeiten durch die DHL als gewohnt kommen! Wichtige Kundeninfo: Mach Dir keine Sorgen, dein Paket wird geliefert. Aufgrund des erhöhten Paketaufkommens kann es zu etwas längeren Lieferzeiten durch die DHL als gewohnt kommen! Wichtige Kundeninfo: Mach Dir keine Sorgen, dein Paket wird geliefert. Aufgrund des erhöhten Paketaufkommens kann es zu etwas längeren Lieferzeiten durch die DHL als gewohnt kommen! Wichtige Kundeninfo: Mach Dir keine Sorgen, dein Paket wird geliefert. Aufgrund des erhöhten Paketaufkommens kann es zu etwas längeren Lieferzeiten durch die DHL als gewohnt kommen! Wichtige Kundeninfo: Mach Dir keine Sorgen, dein Paket wird geliefert. Aufgrund des erhöhten Paketaufkommens kann es zu etwas längeren Lieferzeiten durch die DHL als gewohnt kommen!

Aperitif & Digestif

Manche alkoholische Getränke eignen sich perfekt dazu, zum Essen getrunken zu werden. Dabei sollte man grob in drei Kategorien unterteilen: Erstens gibt es Spirituosen, die man am besten vor dem Essen trinkt. Sie fasst man als Aperitif zusammen. Zweitens finden sich Spirituosen, die idealerweise nach der Mahlzeit genossen werden. Sie nennt man Digestif. Und dann gibt es da noch die allgemeinen Speisebegleiter, die zum Gericht serviert werden, beispielsweise ein Glas Wein. Hier in dieser Oberkategorie findest Du alkoholische Getränke, die als Aperitif oder Digestif brillieren. Prost!
Weiterlesen

Was ist ein Aperitif?

Die allgemeine Definition lautet "appetitanregendes alkoholisches Getränk", wobei man das erste Adjektiv je nach Rechtslage eigentlich nicht verwenden sollte. Landläufig wird zudem von "Magenöffner" gesprochen. Sicher ist jedenfalls, dass das alkoholische Getränk vor dem Essen getrunken wird und auf die Mahlzeit einstimmen soll. Ein Aperitif wird eher in Maßen konsumiert und weist oft einen vergleichsweise niedrigen Alkoholgehalt auf. Zudem sollten Aroma und Geschmack nicht so aufdringlich sein, dass man hinterher das Essen nicht mehr richtig schmeckt. Hinzu kommt, dass der Aperitif oft über bestimmte Zutaten verfügt, die ihm seine willkommene Wirkung verleihen und zu einem tollen Drink vor dem Dinner machen. Seinen Ursprung hat dieser Brauch bei den Römern, und dementsprechend wissen heute vor allem die Italiener und Franzosen die Aperitive zu schätzen. Erstere nennen ihn "aperitivo", Letztere schreiben ihn "Apéritif". Gemeinsam ist den Aperitifs, dass sie vor allem - aber nicht nur - zu zweit oder in geselliger Runde Spaß machen und zu einem tollen Menü einfach dazugehören. Getränke auf Weinbasis empfehlen sich besonders. Neben Vermouth, Pastis und Aperitivo kommen aber auch diverse Liköre infrage. Darüber hinaus gibt es Cocktails, die man als Aperitif vor dem Essen trinken kann.

Was ist ein Digestif?

Quasi das Gegenstück zum Aperitif ist der Digestif, der sich namentlich sogar vom Wort für die Verdauung ableitet. Man genießt ihn nach der Mahlzeit - entweder als Ersatz für eine Nachspeise, zum Dessert oder danach ganz zum Schluss zum Abrunden all der Genüsse. Aus diesem Grund ist auch hier ein allzu hoher Alkoholgehalt unerwünscht. Im Gegensatz zu seinem Bruder kann der Digestif auf Wunsch auch süßer sein, weil eben die Dessert-Wirkung erwünscht ist. Wie beim Aperitif spielen hier die natürlichen Aromen mit ihrem Effekt eine wichtige Rolle. Die Spirituose nach dem Essen sollte aber nicht mehr als "alkoholisches Verdauungsgetränk" bezeichnet werden, denn immerhin kann man ihren Einfluss nicht eindeutig nachweisen. Vielmehr lässt sie sich genüsslich erleben und blickt ebenfalls auf eine jahrhundertelange Tradition zurück. Digestive sind nicht nur im Mittelmeerraum üblich und können die verschiedenste Form annehmen. Differenziert wird u. a. in süße, fruchtige oder würzige bis bittere Digestifs. Longdrinks, Edelbrände und Weinbrände gesellen sich zu Kräuterspirituosen und Likören.

Nicht das richtige gefunden? Wir beraten dich gerne.