114 Artikel

Der Rum, welcher in dem südamerikanischen Land Panama produziert wird, wird aus Zuckerrohr destilliert. Danach wird er für die Reifung unter anderem in amerikanischen Bourbon-Whiskey-Fässern gelagert. Dort verweilt er für einige Jahre. Farblich kommen zum Beispiel golden glänzende Töne auf den Genießer zu. Die Nase wird, nachdem das Getränk in ein Glas gefüllt wurde, zunächst mit blumigen Düften verwöhnt. Danach gesellen sich reiche Noten von Karamell und Vanille zum Geruchserlebnis. Die Noten von Karamell und Vanille entfalten sich auf der Zunge. Nach dem Genuss folgt ein mittellanger Abgang, der in ein ledriges und rauchiges Finish mündet. Besonders charakteristisch für den Rum aus Panama ist eine dezente Honignote. Die Gerüche, die nach dem Öffnen einer Flasche in die Nase strömen, sind voller Vanille und Eiche. Dieses Erlebnis wird von vielen Kennern als warm empfunden. Geschmacklich reicht die Vielfalt der dort angebauten Rumsorten von Vanille, über Toffee, bis hin zu Kokosnuss und gebackenen Früchten. Dieser Geschmack wird durch einen winzigen Hauch von Pfeffer komplettiert. Der Abgang ist leicht und würzig und wird als äußerst angenehm auf der Zunge beschrieben. Einige Rumsorten aus Panama, wurden bereits für ihre Einzigartigkeit sowie für Aroma und Geschmack mit einer Auszeichnung bedacht. Rum aus Panama zählt zu den Spezialitäten. Daher sollte er in keiner Hausbar fehlen. Wer diesen Genuss bislang noch nicht erfahren durfte, wird schnell überzeugt.