37 Artikel

Die internationale Rumproduktion wird vor allem von den karibischen Inseln dominiert. Aber auch die südamerikanischen Staaten, wie beispielsweise Venezuela, bieten optimale klimatische Bedingungen, um derartige Spezialitäten anzubauen. Der Rum wird in südamerikanischen Staaten weit über dem Meeressspiegel gelagert. Dadurch kann ein überraschender Geschmack erzielt werden. Laut einiger Kenner ist der Rum aus Venezuela seinen Artgenossen aus anderen Staaten weit überlegen. Ein besonderes Merkmal der von dort stammenden Spezialitäten ist der harmonische Einklang von Geruch und Geschmack. Die Aromen, die dem Feinschmecker nach dem Öffnen einer Flasche in die Nase strömen, finden sich beim Genuss auch an seinem Gaumen wieder. Die Aromen werden als tief und intensiv beschrieben. Das Bukett enthält zahlreiche Nuancen. Darunter befinden sich Leder, Zimt, Tabak, Nüsse, Ananas, Piment sowie getrocknete Früchte. Die Rumsorten reifen über zehn Jahre in ausgesuchten Fässern heran. Geschmack und Aroma sind komplex und besonders hervorzuheben. Die Rumsorten aus Venezuela schmecken pur ausgezeichnet. Aber auch wenn sie auf Eis serviert werden, bleibt das Geschmackserlebnis einzigartig und unvergesslich. Rumspezialitäten aus Venezuela gehören des Weiteren zur Grundausstattung jedes kreativen Barkeepers. Geheimnisvolle kreative, karibische Cocktails und Longdrinks können gezaubert werden. Ein Gefühl von Urlaub, Meer und Sonne macht sich bei jedem Genießer breit. Die Rumsorten sind regional geprägt. Dadurch unterscheiden sie sich in Geruch und Geschmack stark voneinander. Jedoch betonen Rumliebhaber, dass jede einzelne es wert sei, entdeckt zu werden.